Herbst-Einkaufsliste

Das sollten Sie jetzt besorgen

Der Herbst kommt mit großen Schritten auf uns zu. Doch wir sind bestens gewappnet: Wir füllen unseren Teevorrat auf, sorgen für reichlich Vitamine und machen es uns richtig warm.

Vitamin C

Zitronensaft
In der Zitrone ist jede Menge Vitamin C enthalten.

Sich auf die kalten Jahreszeiten einstellen heißt, das Immunsystem ordentlich zu boosten. Wer eine gestärkte körpereigene Abwehr hat, trotzt Erkältungsviren. Das gelingt am besten mit einer extra Portion Vitamin C. Auf die Herbst-Einkaufsliste gehören daher Lebensmittel, die besonders viel Vitamin C enthalten.

Vitamin-C-Lieferanten:

  • Acerolakirsche
  • Camu-Camu
  • Guave
  • Kiwi
  • Orange
  • Sanddorn
  • schwarze Johannisbeere
  • Zitrone

Vitamin C – unsere Produkttipps: Schoenenberger Naturtrüber Fruchtsaft AcerolaGALL PHARMA CAMU CAMU Pulver  |  WELEDA Bio Sanddorn Elixier  |  apoday® HEISSE ZITRONE  |  Zein Pharma Vitamin C 1000 mg + Zink Brausetabletten

Mehr zum Immunsystem-stärkenden Vitamin:

Wärmesohlen

Wenn die Tage kälter werden, igeln wir uns oft im wohlig-warmen Heim ein. Wir haben keine Lust, rauszugehen. Doch frische Luft und ausreichend Bewegung ist zu jeder Jahreszeit wichtig. Wie heißt es so schön? „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.“ Packen Sie den Regenschirm ein. Ziehen Sie nicht nur warme Kleidung, sondern auch wasserfestes Schuhwerk an. Gegen kalte Füße helfen Wärmesohlen.

Wärmesohlen – unsere Produkttipps: Spinnrad Zimtsohlen | Thermopad Sohlenwärmer

Mehr Tipps gegen kalte Füße erhalten Sie hier:

Tees

Erkältungstee
Herbstzeit ist Teezeit.
Bildquelle: Elvira – stock.adobe.com

Wie sieht es mit Ihrem Tee-Vorrat aus? Es ist einfach schön, wenn wir nach einem langen Herbst-Spaziergang nach Hause kommen und es uns mit einer Kuscheldecke und einem Tee gemütlich machen. Tees wärmen von innen und bringen je nach Inhaltsstoffen viele positive Effekte mit. Er stärkt beispielsweise unser Immunsystem, wirkt antiseptisch und entzündungshemmend.

Der perfekte Tee im Herbst

TeesorteEffektAnwendungsgebiete
Anisantibakteriell, entspannend, harntreibend, krampflösend, schleimlösend  Atemwegsinfektionen
Fenchelantibakteriell, auswurffördernd, antiseptisch, entspannend, krampflösendAppetitlosigkeit, Atemwegsinfektionen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, trockener Husten
GinsengimmunstimulierendErschöpfung
Hagebutteentzündungshemmend, appetitanregend, Immunsystem-stärkendErkältungskrankheiten
Ingwerantibakteriell, schleimlösend, magenstärkend, entkrampfend, entzündungshemmend,Appetitlosigkeit, Atemwegsinfektionen
Kamilleantiallergen, antibakteriell, antimykotisch, entzündungshemmend, krampflösend, fiebersenkendAtemwegsinfektionen
Melisseantiviral, entzündungshemmend, schlaffördernd, beruhigendSchlafstörungen, nervöse Unruhe, Krämpfe, Magen- und Darmbeschwerden, Übelkeit
Pfefferminzeantibakteriell, beruhigend, entzündungshemmend, keimtötend, krampflösend, schmerzstillendAppetitlosigkeit, Erkältung und Grippe, Kopfschmerzen und Migräne, Schlaflosigkeit
Salbeiantibakteriell, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, tonisierendAtemwegserkrankungen wie Bronchitis, Erkältung und Keuchhusten; Appetitlosigkeit  
Thymianantibakteriell, antimykotisch, beruhigend, entzündungshemmend, krampflösend, schleimlösend, schmerzstillend, schweißtreibendAtemwegsinfektionen wie Erkältung oder Bronchitis mit Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen, Schlaflosigkeit  

Tees im Herbst – unsere Produkttipps: Aurica® ANIS TEE |  Bombastus Fenchel TeeSalus Hagebuttenschalen Früchtetee |   Klenk Kamilleblüten Tee

Erkältungsbad

Sich ein Vollbad gönnen
Ein Vollbad ist nicht nur entspannend, es hilft auch Erkältungen vorzubeugen.

2- bis 3-mal im Jahr klagt ein Erwachsener in Deutschland über Erkältungsbeschwerden. Kinder erkranken in der Regel sogar öfter. Neben einem allgemeinem Krankheitsgefühl sind Erkältungen durch Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Halsschmerzen, Schnupfen und leichtes Fieber gekennzeichnet. Wer erkältet ist, fühlt sich unwohl und krank. Ein Erkältungsbad mit Eukalyptus, Campher oder Thymian hilft, wieder auf die Beine. Die wirksamen Bestandteile gelangen über die Atemluft direkt in den Hals-Nasen-Rachen-Raum bis zu den Bronchien.  

Ein bis zwei Bäder in der Woche sind ausreichend. Für die restlichen Tage eignet sich ein Duschbad mit Eukalyptus, Campher oder Minze.

Erkältungsbäder – unsere Produkttipps: Eucabal® Kinderbad mit Thymian | Pinimenthol® Erkältungsbad ab 12 Jahre | WEPA Ätheria®  GESUNDHEITSBAD |   Eucabal® Eukalyptusbad  |  Kneipp Aroma-Pflegedusche Erkältungszeit

Saunaaufguss

Richtig Saunieren
Wer eine eigene Sauna hat, kann die positive Wirkung des Saunierens mit geeigneten Aufgüssen verstärken.
Bildquelle: sabine hürdler – stock.adobe.com

Das Saunieren ist äußerst gesund. Neben positiven Effekten auf unsere Haut und unser Herz-Kreislauf-System, stärken wir unsere körpereigene Abwehr. Der Aufguss bildet den Höhepunkt des Saunaganges. Er erhöht die Luftfeuchtigkeit und verstärkt den Hitzereiz. Das fördert das Schwitzen und steigert die Abhärtung. Dem Aufguss mischen wir ätherische Öle unter, um bestimmte Effekte zu verstärken.

Der perfekte Saunaaufguss im Herbst

Ätherisches ÖlEffekt
Eukalyptusanregend, wohltuend auf die Atemwege
Fichtennadelwohltuend auf die Atemwege, beruhigend
Latschenkieferwärmt, stärkt

Saunaaufgüsse – unsere Produkttipps: spitzner Saunaaufguss Eukalyptus  | spitzner Saunaaufguss Fichtennadel 

Richtig Saunieren? So geht’s:

Lippenbalsam

Balsam
Lippenbalsam schützt vor Austrocknung und rissigen Lippen.

Das kalte Wetter und trockene Heizungsluft greifen unsere Haut an. Insbesondere unsere Lippen sind jetzt gefährdet. Sie benötigen eine Pflege, die sie davor bewahrt weiter auszutrocknen und einzureißen. Außerdem helfen entzündungshemmende Substanzen  

Lippenbalsam – unsere Produkttipps: Dr. R. Pfleger Apothekers Lippenbalsam | PROPOLIS BALSAM – BAUME Zur Lippen- und Hautpflege | Bergland Bienensalbe Lippenbalsam

Wie Sie einen eigenen Lippenbalsam mit Honig schnell und einfach herstellen können, zeigen wir Ihnen in diesem Rezept:

Herbst-Einkaufsliste

Unsere Seiten dienen lediglich Ihrer Information und ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung durch den Arzt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen können sich mitunter Fehler in unsere Texte schleichen. Helfen Sie uns, besser zu werden. Hinweise senden Sie an: redaktion@medikamente-per-klick.de.


Stand vom: 14.09.2021

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit findet sich im Text die jeweils männliche Form bei Personenbezeichnungen. Es versteht sich jedoch von selbst, dass sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter beziehen. 

Bildquelle Cover: golubovy – stock.adobe.com