Fußbad mit Ingwer einfach selber machen

Ingwertee ist für seinen wärmenden Charakter bekannt. Gerade in der kalten Jahreszeit freuen wir uns auf eine Tasse Ingwertee und die wohlige Wärme. Der Aufguss stärkt unser Immunsystem und lindert Erkältungssymptome. In einem Fußbad sorgt der Ingwer für eine intensive Durchblutung unserer Füße. Gerade nach einem langen Spaziergang in der Winterkälte ist ein Ingwer-Fußbad ideal. Auch im Sommer ist ein Ingwer-Fußbad ideal. Warum? Lesen Sie weiter.

Anleitung für ein wärmendes Fußbad mit Ingwer

Fußbad
Sie benötigen nur Wasser und Ingwer.

Das brauchen Sie für Ihr Ingwer-Fußbad:

Zutaten:

  • ein etwa 4 cm langes Ingwerstückchen
  • rund 500 ml Wasser, um den Sud herzustellen
  • etwa 40 °C warmes Wasser für das Fußbad

Geräte:

  • Schneidebrett
  • Messer oder Reibe
  • kleiner Kochtopf
  • Sieb oder Tee-Ei/Teebeutel

Tipp zur Auswahl des Ingwerstückchens: Frischer Ingwer ist besonders effektiv, da er mehr ätherische Öle und aktive Inhaltsstoffe enthält.

Anleitung: Ingwer-Fußbad einfach selber machen – so geht’s:

  • Reiben Sie das Ingwerstückchen klein.
  • Geben Sie die Masse in das für den Sud vorgesehene Wasser und erhitzen Sie dieses sanft.
  • Lassen Sie das Sud-Wasser leicht für 20 Minuten köcheln. Dieser Schritt hilft, die wertvollen Inhaltsstoffe aus dem Ingwer freizusetzen.
  • Seihen Sie mit einem Sieb die Ingwerstückchen ab.
  • Geben Sie das Sud-Wasser in das auf etwa 40 °C temperierte Fußbad.
  • Genießen Sie das Bad im Anschluss für etwa 5 bis 10 Minuten. Während dieser Zeit können Sie die wohltuende Wärme und die entspannenden Eigenschaften des Ingwers genießen.
  • Nach dem Fußbad trocknen Sie Ihre Füße sanft ab. Eine gute Fußcreme hilft, die Haut zu pflegen und die Feuchtigkeit einzuschließen. Ziehen Sie im Anschluss Baumwollsocken an, um das Wohlgefühl zu verstärken.

Tipp: Sie können die Ingwerstückchen auch in ein Tee-Ei oder Teebeutelchen geben.

Frischer Ingwer in Bio-Qualität ist die beste Wahl für Ihr wärmendes Fußbad.
Ingwerreibe
Mit einer Reibe wird der Ingwer besonders klein.
Teeei
Mit einem Tee-Ei können Sie den Ingwer ins Wasser geben, ohne diesen später abseihen zu müssen.

Arbeitszeit: 25 min                     

    

Allgemeine Hinweise zur Anwendung:

  • Testen Sie die Wassertemperatur immer, bevor Sie Ihre Füße eintauchen, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Beenden Sie das Fußbad sofort, wenn Sie Unbehagen, Hautreizungen oder allergische Reaktionen bemerken.
  • Verwenden Sie Zutaten in moderaten Mengen, um Hautreizungen zu vermeiden, besonders wenn Sie empfindliche Haut haben.

Hausmittel Ingwer: Darum sollten Sie immer Ingwer im Haus haben

Ingwer, bekannt für seine vielseitigen Anwendungen in der Küche, spielt in der Medizin ebenfalls eine bedeutende Rolle. Wissenschaftliche Studien belegen eindrucksvoll die umfassenden gesundheitlichen Vorteile dieses Naturprodukts sowohl bei innerer als auch bei äußerer Anwendung:

  1. Anti-entzündliche Eigenschaften: Ingwer ist reich an Antioxidantien und wirkt stark entzündungshemmend. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem wirksamen Mittel gegen Gelenk- und Migräneschmerzen und fördern das allgemeine Wohlbefinden. Studien haben gezeigt, dass Ingwer bei der Behandlung von Osteoarthritis (OA) Schmerzen lindert und bei rheumatoider Arthritis zur Symptomreduktion beiträgt, ohne signifikante Nebenwirkungen zu verursachen​​​​.[1], [2]
  2. Gastrointestinale Vorteile: Das beliebte Hausmittel verbessert die Verdauungsfunktion und hilft bei Übelkeit und Erbrechen, insbesondere während der Schwangerschaft. Diese Wirkungen sind auf die entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften zurückzuführen, die sich positiv auf das gastrointestinale System auswirken​​​​.[2], [3]
  3. Metabolisches Syndrom: Die Ingwerwurzel hat positive Auswirkungen auf verschiedene Aspekte des metabolischen Syndroms. Er kann zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen und hat potenzielle Vorteile bei der Cholesterinregulierung. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem wichtigen Bestandteil für die Prävention und Behandlung von Erkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen​​​​.[2], [3]
  4. Antioxidative und antimikrobielle Wirkung: Neben seiner antioxidativen Eigenschaft wirkt Ingwer antimikrobiell. Damit hilft er im Kampf gegen Infektionen. Diese Eigenschaften tragen nicht nur zur inneren Gesundheit bei, sondern sind auch bei der äußeren Anwendung, beispielsweise in Hautpflegeprodukten, von Vorteil​​​​.[2], [4]
  5. Schutz vor neurodegenerativen Erkrankungen: Einige Studien legen nahe, dass das Rhizom vor Alzheimer-Krankheit schützt und die Gehirnfunktion unterstützen könnte. Dies ist auf die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen, die neuroprotektive Wirkungen haben können​​.[2]

Die Forschung zeigt, dass Ingwer nicht nur ein einfaches Küchengewürz ist, sondern eine reiche Quelle an bioaktiven Verbindungen, die sowohl für die innere als auch für die äußere Gesundheit von großem Nutzen sind. Seine vielfältigen medizinischen Eigenschaften machen ihn zu einem wertvollen Bestandteil eines gesunden Lebensstils.

Mehr zum Ingwer lesen Sie hier:

Ingwer: Warum Ingwer im Fußbad eine gute Idee ist

Die Ingwerwurzel im Fußbad ist mehr als nur eine wohltuende Wärmequelle; sie spielt eine wesentliche Rolle für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Die einzigartigen Eigenschaften der Arzneidroge machen sie zu einem idealen Zusatz für ein Fußbad.

Gründe, warum das Ingwer-Rhizom in jedes Fußbad gehört:

  1. Durchblutungsfördernd: Ingwer ist bekannt für seine wärmenden Eigenschaften. Diese Wärme ist nicht nur angenehm, sondern fördert auch die Durchblutung in den Füßen. Eine verbesserte Durchblutung hilft, kalte Füße zu erwärmen und das allgemeine Gefühl von Komfort und Entspannung zu erhöhen.
  2. Entzündungshemmende Wirkung: Das Rhizom hat starke entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Linderung von Schmerzen und Beschwerden in den Füßen helfen, insbesondere nach langen Tagen im Stehen oder nach intensiver körperlicher Aktivität. Diese Eigenschaften sind auch bei chronischen Fußproblemen wie Arthritis von Nutzen.
  3. Schmerzlinderung: Die schmerzlindernden Eigenschaften von Ingwer sind besonders vorteilhaft für Personen, die an Gelenk- oder Muskelschmerzen leiden. Ein Fußbad mit der Ingwerwurzel trägt dazu bei, Muskelschmerzen zu reduzieren und ein Gefühl der Erleichterung zu schaffen.
  4. Antimikrobielle Wirkung: Ingwer besitzt antimikrobielle Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Fußinfektionen und bei der Pflege der Haut hilfreich sind. Diese Eigenschaften machen die Heilpflanze zu einem natürlichen und effektiven Mittel zur Fußhygiene.
  5. Entspannung und Stressabbau: Neben den physischen Vorteilen trägt ein Ingwer-Fußbad zur mentalen Entspannung bei. Die wärmende Wirkung des Ingwers, kombiniert mit dem beruhigenden Ritual eines Fußbades, baut Stress und Anspannung ab und trägt so zu einem verbesserten Wohlbefinden bei.

Ein Fußbad mit der Ingwer-Wurzel bietet somit eine einfache, aber effektive Möglichkeit, die vielfältigen gesundheitlichen Vorteile von Ingwer zu nutzen. Es ist ein einfaches Ritual, das sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit fördert und gleichzeitig ein Gefühl der Entspannung und des Komforts bietet.

Ingwer

Wie ein Ingwer-Fußbad auch im Sommer hilft

Auch an heißen Tagen profitieren Sie von einem Fußbad mit Ingwer.

✔️ Obwohl die Wurzel bekannt für ihre wärmenden Eigenschaften ist, ist ein Fußbad mit Ingwer erfrischend, besonders wenn es mit kaltem oder lauwarmem Wasser zubereitet wird.

✔️ Ingwer regt die Durchblutung an, was gerade nach einem langen Tag oder nach dem Stehen und Gehen im Sommer sehr wohltuend ist. Er hilft, die Füße zu entspannen und sie mit neuer Energie zu versorgen.

✔️ Ein Fußbad ist generell eine gute Möglichkeit, sich zu entspannen und den stressigen Alltag hinter sich zu lassen. Die ätherischen Öle des Ingwers können zusätzlich beruhigend wirken und die Sinne beleben.

✔️ Ingwer hat antibakterielle Eigenschaften, die dabei helfen, unangenehmen Fußgeruch zu reduzieren.

Ein Ingwer-Fußbad im Sommer ist eine erfrischende und entspannende Erfahrung, die nicht nur die Füße pflegt, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden fördert. Probieren Sie es aus.

Variantenreiche Ingwer-Fußbäder: Zusatzstoffe für jedes Bedürfnis

Ein Ingwer-Fußbad ist an sich schon ein Genuss, aber durch Hinzufügen von Zusatzstoffen verwandeln Sie es in ein noch luxuriöseres und therapeutischeres Erlebnis. Diese Zusätze sind nicht nur für eine Vielzahl von Bedürfnissen geeignet, sondern verstärken auch die entspannende Wirkung des Fußbades.

Zusatzstoffe, die das Ingwer-Fußbad bereichern:

  1. Meersalz ist bekannt für seine reinigenden und entgiftenden Eigenschaften. Es hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut zu revitalisieren. Die Kombination von Ingwer und Meersalz in einem Fußbad trägt zur Verbesserung der Hautgesundheit bei und hinterlässt ein Gefühl der Frische.
  2. Ätherische Öle wie Lavendel und Eukalyptus bieten nicht nur einen angenehmen Duft, sondern haben auch eigene therapeutische Vorteile. Lavendelöl ist bekannt für seine beruhigende Wirkung, die Stress abbaut und die Entspannung fördert. Eukalyptusöl hingegen wirkt belebend und hilft, Atemwege zu öffnen und ein Gefühl der Erfrischung zu schaffen.
  3. Kamille ist ein weiteres natürliches Heilmittel, das für seine beruhigenden Eigenschaften geschätzt wird. Ein Ingwer-Fußbad mit Kamillentee ist besonders vorteilhaft, um die Füße zu beruhigen und zu pflegen. Diese Kombination hat nach einem anstrengenden Tag eine wohltuende Wirkung.
  4. Weitere Zusätze: Andere Zusätze, die Sie in Betracht ziehen könnten, sind Kräuter wie Rosmarin oder Minze, die nicht nur einen angenehmen Duft verleihen, sondern auch zur Verbesserung der Durchblutung und zur Belebung müder Füße beitragen.

Indem Sie verschiedene Zusatzstoffe in ein Ingwer-Fußbad integrieren, schaffen Sie ein maßgeschneidertes Badeerlebnis, das auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben abgestimmt ist. Diese Variationen bieten eine wunderbare Möglichkeit, die Vorteile eines Fußbades zu maximieren und ein einzigartiges und entspannendes Erlebnis zu genießen.

Sicherheitshinweise und Alternativen für Ingwer-Fußbäder

Während ein Ingwer-Fußbad für die meisten Menschen eine sichere und angenehme Erfahrung ist, gibt es einige wichtige Sicherheitshinweise und Überlegungen, insbesondere für Personen mit bestimmten Gesundheitszuständen oder Allergien.

  1. Durchblutungsstörungen und Medikamente: Personen mit Durchblutungsstörungen oder die blutverdünnende Medikamente wie Acetylsalicylsäure (ASS) einnehmen, sollten vor der Anwendung eines Ingwer-Fußbades eine Arztpraxis konsultieren. Ingwer beeinflusst die Blutgerinnung, was in Kombination mit bestimmten Medikamenten zu Komplikationen führen könnte.
  2. Ingwerallergien: Personen mit einer bekannten Allergie gegen Ingwer sollten von einem Ingwer-Fußbad absehen, da allergische Reaktionen auftreten können. Symptome einer Ingwerallergie umfassen Hautreizungen, Rötungen, Juckreiz oder Schwellungen.

Alternativen für Allergikerinnen und Allergiker

  • Pfefferminztee-Fußbad: Pfefferminze ist bekannt für ihre kühlende und erfrischende Wirkung. Ein Fußbad mit Pfefferminztee hilft, müde Füße zu beleben und ein Gefühl der Frische zu verleihen. Zudem hat Pfefferminze eine leicht schmerzlindernde Wirkung.
  • Rosmarintee-Fußbad: Rosmarin wirkt durchblutungsfördernd und hilft, müde und schwere Beine zu revitalisieren. Ein Fußbad mit Rosmarintee ist besonders nach langen Stehzeiten oder körperlicher Anstrengung wohltuend.

Keine Zeit zum Selbermachen?

Unsere Produkttipps: Allgäuer Latschenkiefer® Sole Fußbad zur Anregung der Blutzirkulation | efasit VITAL FUSSBAD | GEHWOL Wärmebalsam mit Ingwerextrakt


Unsere Seiten dienen lediglich Ihrer Information. Bei gesundheitlichen Fragen richten Sie sich stets an Ihre Arztpraxis.

Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen können sich mitunter Fehler in unsere Texte schleichen. Helfen Sie uns, besser zu werden. Hinweise senden Sie an: redaktion@medikamente-per-klick.de.

Stand vom: 03.07.2024

Bilder: Marielle Morawitz – 2komma8, im Auftrag von medikamente-per-klick.de

Weiterführende Literatur:

[1] Arcusa, R.; Vilano, D.; Marhuenda, J.; Cano, M.; Cerdà; Zafrilla, P.: Potential Role of Ginger (Zingiber officinale Roscoe) in the Prevention of Neurodegenerative Diseases. Front. Nutr. 9:809621

[2] Anh, N. H.; Kim, S. J.; Long, N. P.; Min, J. E.; Yoon, Y. C.; Lee, E., G.; Kim, M.; Kim, T. J.; Yang, Y. Y.; Son, E. Y.; Yoon, S. J.; Diem, N. C.; Kim, H. M.; Kwon, S. W.: Ginger on Human Health: A Comprehensive Systematic Review of 109 Randomized Controlled Trials. Nutrients. 2020 Jan; 12(1): 157.

[3] Crichton, M.; Davidson, A. R.; Innerarity, C.; Marx, W.; Lohning, A.; Isenring, E.; Marshall, S.: Orally consumed ginger and human health: an umbrella review. In: The American Journal of Clinical Nutrition. 2022 Jun; 115(6): S. 1511–1527.

[4] Ozkur, M.; Benlier, N.; Takan, I.; Vasileiou, C.; Georgakilas, A. G.; Pavlopoulou, A.; Cetin., Z.; Saygili, E. I.: Ginger for Healthy Ageing: A Systematic Review on Current Evidence of Its Antioxidant, Anti-Inflammatory, and Anticancer Properties. In: Oxidative Medicine and Cellular Longevity, Volume 2022 | Article ID 4748447.

Views: 3524