Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

Abwehrstärkung

Ein intaktes Immunsystem wehrt Krankheitserreger ab und eliminiert in den Körper eingedrungene Mikroorganismen wie Bakterien, Viren oder Pilze. Ist das Immunsystem geschwächt, haben die Fremdkörper jedoch leichtes Spiel. So kann es vor allem in der kalten Jahreszeit schnell zu einer Infektion der Atemwege kommen. Wer einer Erkältung oder einer Grippe vorbeugen möchte, sollte daher sein Immunsystem durch eine gesunde Lebensweise stärken.
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Strathmann GmbH & Co.KG
Einheit:
90 Stk Hartkapseln
PZN:
05917654
UVP2:
44,90 ¤*
Ihr Preis:
32,77 ¤*
Sie sparen:
12,13 ¤ (27%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
20 Stk Lutschtabletten
PZN:
09123997
UVP2:
2,99 ¤*
Ihr Preis:
2,15 ¤*
Sie sparen:
0,84 ¤ (28%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Einheit:
250 ml Saft
PZN:
06800629
VK1:
20,40 ¤*
Ihr Preis:
13,09 ¤*
Sie sparen:
7,31 ¤ (36%)
Grundpreis:
5,24 ¤* / 100 ml
Foto
Produktdaten
Preis
Warenkorb
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading
Loading

Funktionsweise des Immunsystems

Für die körpereigene Abwehr sind weiße Blutkörperchen, sogenannte Leukozyten, verantwortlich. Diese unterteilen sich in verschiedene Gruppen. Manche von ihnen suchen den menschlichen Organismus nach körperfremden Stoffen ab und markieren diese als Antigene. B-Lymphozyte produzieren Antikörper, sogenannte Immunglobuline, die sich an die Oberfläche der Eindringlinge anheften. Fresszellen nehmen die Krankheitserreger auf und zersetzen sie. Gedächtniszellen speichern entsprechende Informationen. Bei einem erneuten Befall mit dem Krankheitserreger können diese sofort abgerufen werden und die Antikörper stehen schnell bereit. Ist das Immunsystem jedoch geschwächt, haben Grippe- und Erkältungsviren leichtes Spiel!

Was schwächt das Immunsystem?

Kühlt der Körper aus, vermindert sich die Tätigkeit des Immunsystems. So werden beispielsweise die Schleimhäute in der Nase nicht mehr ausreichend durchblutet und Viren können sich schneller einnisten. Daher kommt es vor allem in der kalten Jahreszeit zu Infekten der Atemwege. Dennoch ist es wichtig, sich auch im Winter an der frischen Luft zu bewegen. So nimmt unsere Haut das für unseren Körper wichtige Vitamin D auf, welches vor Erkältung und Grippe schützt. Damit das Immunsystem richtig arbeiten kann, ist außerdem ausreichend Schlaf nötig. Wer weniger als sieben Stunden in der Nacht schläft,  beeinträchtigt die Steuerung von Proteinen und Botenstoffen, die bei einer Infektion aktiv werden. Zudem wirkt Stress negativ auf unsere körpereigene Abwehr ein. Das liegt an der vermehrten Produktion des Stresshormons Adrenalin, welches die Produktion von Antikörpern hemmt. Weitere Faktoren, die das Immunsystem schwächen sind: Trockene Heizungsluft, Nikotin, Alkohol, Crash-Diäten, Karies und Zahnfleischentzündungen, Weißmehl und Zucker.

Was stärkt unsere körpereigene Abwehr?

Wer regelmäßig Sport treibt, aktiviert die Tätigkeit des Immunsystems. Besonders gut geeignet ist der Ausdauersport, zu dem Schwimmen, Joggen, Nordic-Walking oder auch Radfahren gehören. Mit Sauna-Gängen, Kneipp-Kuren oder Wechselduschen kann man sich abhärten, sodass der Körper mit plötzlichen Temperaturunterschieden besser zurechtkommt. Außerdem sollte man auf ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung achten. Mineralstoffe wie Eisen, Kupfer, Selen und Zink sowie Vitamine wie Vitamin C, A, B6, B12, D, E und Folsäure sind für ein kräftiges Immunsystem wichtig. Wer nicht ausreichend Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung aufnehmen kann und sich mit einer Extraportion wappnen möchte, darf auf zahlreiche Präparate unserer Apotheke zurückgreifen: Vitamin-C-Brausetabletten, Immunkapseln oder Echinacea-Präparate unterstützen die körpereigene Abwehr und sorgen dafür, dass man gut über den Winter kommt.