Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

OCUVITE Makula Kapseln

Bewerten Sie dieses Produkt: (5.0)
Abbildung ähnlich
Anbieter:
Dr. Gerhard Mann
Darreichungsform:
Kapseln
Packungsgröße:
28 Stk
PZN:
11129671
UVP2:
32,90 €*
Ihr Preis:
21,70 €*
Sie sparen:
11,20 € (34%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage

Weitere Packungsgrößen

Sie müssen sich anmelden um den ausgewählten Artikel in eine Einkaufsliste aufzunehmen.
pds_11129671_11129688_headerbanner.jpg

pds_11129671_11129688_logo.png

Gut versorgte Augen mit Ocuvite® Makula

Ocuvite® Makula wird zur diätetischen Behandlung von altersbedingter Makuladegeneration (AMD) eingesetzt. Die klinisch geprüfte Vitamin-B-Kombination trägt darüberhinaus zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei.1

Das Produkt auf einen Blick:

  • patentierter Vitamin-Komplex
  • Vitamin B6, B12 und Folsäure
  • wissenschaftlich geprüft
  • nur 1 Kapsel täglich

Zudem enthält Ocuvite® Makula:

  • 14 mg Lutein plus Zeaxanthin
  • wertvolle Anthocyane aus Heidelbeerextrakt

Ocuvite® Makula enthält eine auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Auswahl von Mikronährstoffen. Hauptbestandteil ist ein patentierter Vitaminkomplex aus B6, B12 und Folsäure, kombiniert mit den Carotinoiden Lutein, Zeaxanthin und Heidelbeerextrakt.

Degenerative Prozesse in der Makula können nicht verhindert, aber gegebenenfalls herausgezögert werden, indem der Stoffwechsel dort durch die Einnahme von Antioxidanzien unterstützt und eine gute Durchblutung gefördert wird.

RISIKOFAKTOR: HOHER HOMOCYSTEINSPIEGEL


• löst vermehrt oxidativen Stress aus
• fördert die Anlagerung von Blutplättchen und Fibrin (Plaques) in den Gefäßen
• vermindert die Elastizität der Gefäße
• beeinträchtigt die Durchblutung an der Netzhaut im Auge
• fördert das Voranschreiten einer AMD

Wie funktioniert das Auge?




Das menschliche Auge ist ähnlich gebaut, wie wir es von einem Fotoapparat her kennen. Auf der Netzhaut (Retina) befinden sich die lichtempfindlichen Zellen. Sie ist vergleichbar mit dem Film in einem Fotoapparat. Ihre Zellen nehmen die Lichtreize auf und leiten die Seheindrücke in Form von Nervensignalen an das Gehirn weiter.

Es gibt zwei Sorten von lichtempfindlichen Netzhautzellen:
1. die „Zapfen“ sind besonders für die Sehschärfe und
für das Sehen von Farben wichtig;
2. die „Stäbchen“ sind für das Schwarz-Weiß-Sehen und
für das Blickfeld nach außen hin von Bedeutung.

Die Zapfen befinden sich in der optischen Achse des Auges, also in der Netzhautmitte. Dieser Bereich wird auch „Gelber Fleck“ oder „Makula lutea“, kurz Makula, genannt. Die Makula ist also der Ort des „zentralen Sehens“.

pds_11129671_11129688_bild1.jpg
Was Sie über die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) wissen sollten

Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine weit verbreitete Netzhauterkrankung.

Sie entsteht üblicherweise nicht vor dem 50. Lebensjahr. Das Erkrankungsrisiko steigt mit zunehmendem Alter. AMD verursacht keine Schmerzen und entwickelt sich oft unbemerkt. Sie beeinträchtigt das Sehvermögen im Anfangsstadium meist nur gering.

Es gibt Risikofaktoren, die die Erkrankungsgefahr erhöhen: Zunehmendes Alter und die familiäre Vorbelastung mit AMD gehören zu den wesentlichen, unbeeinflussbaren Faktoren. Rauchen, Sonnenlicht und unausgewogene Ernährung und ein erhöhter Homocysteinspiegel im Blut sind dagegen beeinflussbare Faktoren. Mit entsprechenden Maßnahmen können Sie einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit Ihrer Augen leisten.

Die Ursachen für AMD sind vielfältig und bis heute nicht eindeutig geklärt. Eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Erkrankung spielen oxidativer Stress, eine zunehmende Ablagerung von Abfallprodukten (Drusen) unter der Netzhaut und eine gestörte Durchblutung. Letztlich verschlechtert sich die Versorgungssituation der Sehzellen und der oxidative Stress steigt an. So kommt es zu einer Beeinträchtigung bzw. Degeneration der lichtempfindlichen Zellen im Bereich der Makula.

Wenn eine AMD-Erkrankung besteht, kündigen sich erste Sehstörungen an, indem mit dem betroffenen Auge gerade Linien nicht mehr geradlinig, sondern zunehmend als unregelmäßig – manchmal unterbrochen, manchmal mit kleinen Zacken darin – wahrgenommen werden.

Schreitet die Erkrankung fort, nehmen diese Sehstörungen zu und es legt sich oft ein undurchsichtiger Schleier über die Sehmitte.
Was Sie über oxidativen Stress, Homocystein und Durchblutungsstörungen des Auges wissen sollten

Es befinden sich etwa 125 Millionen lichtempfindliche Sehzellen auf der Netzhaut.

Sie haben ihre höchste Dichte in der Makula. Die komplexen Stoffwechselvorgänge und die ständige Einwirkung von UV- und Blaulicht aus dem Tageslicht führen zu einer ausgeprägten oxidativen Belastung der Netzhaut durch sogenannte freie Radikale.

Entsprechend hoch ist dort der Stoffwechsel und der Bedarf an Sauerstoff und Mikronährstoffen. Damit das Auge gesund bleiben und seine Aufgaben erfüllen kann,
muss es stets ausreichend mit Blut versorgt werden.

Liegt eine Durchblutungstörung vor, können Sauerstoff
und wichtige Nährstoffe, wie z. B. Antioxidantien, das
Auge nicht mehr in ausreichender Menge erreichen. Dies kann langfristig zu einem nachlassenden Sehvermögen führen. Eine Maßnahme besteht also darin, die Versorgung der Augen sicher zu stellen. Dazu kann eine ausreichende Einnahme von Antioxidantien (wie Anthocyane, z.B. aus Heidelbeerextrakt) und Carotinoide beitragen. Es handelt sich dabei um typische Nahrungsbestandteile, wobei die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin im menschlichen Körper insbesondere in der Makula angereichert sind.

Für eine ausreichende Versorgung ist letztlich eine gute Durchblutung des Auges wichtig. Zu viel Homocystein im Blut kann die Durchblutung und damit die Versorgung der Zellen beeinträchtigen.

Homocystein ist ein Zellgift, das beim Abbau von Eiweiß
entsteht und die Gefäßwand schädigen kann. Es ist bei jedem Menschen im Blut zu finden. Während bei Neugeborenen keine bzw. nur sehr geringe Mengen im Blut vorhanden sind, steigt der Spiegel mit dem Alter tendenziell an.

Der Homocystein-Spiegel kann von einem Hausarzt bestimmt werden.



HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Wie ist Ocuvite® Makula anzuwenden?

1 Kapsel täglich mit etwas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit verzehren. Diese Tagesverzehrsempfehlung darf nicht überschritten werden.

Wie kann Ocuvite® Makula den Augen helfen?

Die klinisch geprüfte Vitamin-B-Kombination unterstützt optimal den Homocysteinstoffwechsel, welcher sich positiv auf altersbedingte Makuladegeneration (AMD) und homocysteinassoziierte Durchblutungsstörungen auswirkt.

Wie ist Ocuvite® Makula aufzubewahren?

Packung bitte trocken, lichtgeschützt und nicht über 25 °C lagern.

1 Siegers CP et al. (Apr 2013) Absenkung pathologisch erhöhter Homocysteinspiegel - Ergebnisse einer multizentrischen Dosisfindungsstudie zur Ermittlung eines optimal wirksamen Präparates zur Homocysteinsenkung. Posterpublikation CAM-EXPO, Düsseldorf.

Bildquellen: Istockphoto.com/shapecharge
( 1 Bewertungen )
Bewertung abgeben * Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen gemäß Lebensmittelinformationsverordnung EG/1169/2011 erhalten Sie unter beratung@medikamente-per-klick.de, oder auch unter der Telefonnummer +49 (0) 9280 / 98 44 44 .
Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät)

Beide Produkte in den Warenkorb legen und sparen

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Dr. Gerhard Mann
Einheit:
28 Stk Kapseln
PZN:
11129671
+
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
10 g Augen- u. Nasensalbe
PZN:
01578675
=
25,71 €*
39,87 €*
36%

Andere Kunden haben ebenfalls folgende Produkte gekauft

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
10 g Augen- u. Nasensalbe
PZN:
01578675
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
150 g Gel
PZN:
08628270
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Einheit:
200 Stk Tabletten
PZN:
00193536
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
OmniVision GmbH
Einheit:
2X15 ml Augentropfen
PZN:
00660475
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Einheit:
20 Stk Tabletten
PZN:
00624605