Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

VOMACUR Tabletten

Bewerten Sie dieses Produkt: (4.0)
VOMACUR Tabletten - 20St - Magen & Darm Abbildung ähnlich
Anbieter:
Hexal AG
Darreichungsform:
Tabletten
Packungsgröße:
20 Stk
PZN:
03815234
VK1:
4,95 ¤*
Ihr Preis:
2,28 ¤*
Sie sparen:
2,67 ¤ (54%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage

Ein mulmiges Gefühl im Bauch? Übelkeit kündigt oft Erbrechen an. Die Auslöser sind vielfältig: Oft steckt eine Fahrt mit dem Auto, Bus oder Schiff dahinter.

 

Vomacur® 50 mg Tabletten hilft zuverlässig bei akuter Übelkeit

Das Arzneimittel Vomacur® 50 mg Tabletten gehört zur Gruppe der H1-Antihistaminika. Es wird angewendet zur Vorbeugung und Behandlung von:

 

  • Reisekrankheit
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen

 

Das Mittel dient in der Regel zur kurzzeitigen Anwendung. Es ist zur alleinigen Behandlung von Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit einer medikamentösen Therapie von Krebs mittels Zytostatika nicht geeignet.

 

Welche Inhaltstoffe sind in Vomacur® 50 mg Tabletten enthalten?

Eine Tablette enthält 50 mg des Wirkstoffs Dimenhydrinat.

 

Die weiteren Inhaltsstoffe sind:

 

  • Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat
  • Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph. Eur.)
  • mikrokristalline Cellulose
  • Lactose-Monohydrat
  • Magnesiumstearat (Ph. Eur.)
  • hochdisperses Siliciumdioxid

 

Die weiße, runde und flache Tablette mit einseitiger Bruchkerbe enthält weniger als 0,01 BE.

Wann darf das Mittel nicht angewendet werden?

Vomacur® 50 mg Tabletten dürfen nicht angewendet werden, wenn Sie:

 

  • allergisch gegen Dimenhydrinat, andere Antihistaminika oder einen der sonstigen Bestandteile von Vomacur® sind
  • einen akuten Asthma-Anfall haben
  • unter grünem Star leiden
  • an einem Nebennieren-Tumor erkrankt sind
  • an einer Störung der Produktion des Blutfarbstoffs leiden
  • über eine vergrößerte Vorsteherdrüse mit Restharnbildung verfügen
  • unter Krampfanfällen leiden

Wann darf das Mittel nur unter besonderer Vorsicht eingenommen werden? 

Nehmen Sie Vomacur® 50 mg Tabletten nur in Absprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Sie:

 

  • unter einer eingeschränkten Leberfunktion leiden
  • chronische Atembeschwerden und Asthma haben
  • über einen Kalium- oder Magnesiummangel verfügen
  • eine Verengung am Ausgang des Magens besitzen
  • Herzrhythmusstörungen oder einen verlangsamtem Herzschlag haben bzw. unter bestimmten Herzerkrankungen, wie einem angeborenem QT-Syndrom, Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße oder Erregungsleitungsstörungen leiden
  • gleichzeitig Arzneimitteln, die das QT-Intervall im EKG verlängern oder zu einer Hypokaliämie führen, einnehmen

 

Welche Wechselwirkungen von Vomacur® 50 mg Tabletten sind bekannt?

Es kann zu einer gegenseitigen Beeinflussung bei der gleichzeitigen Gabe anderer Medikamenten kommen:

 

  • Bei gleichzeitiger Anwendung von Vomacur® 50 mg Tabletten mit anderen zentral dämpfenden Medikamenten, wie Schlaf-, Beruhigungs-, Schmerz- und Narkosemittel, kann sich die Wirkung gegenseitig verstärken.
  • Die anticholinerge Wirkung des Präparates kann sich durch die parallele Zufuhr von anderen Arzneien mit gleicher Wirkung, wie Atropin, Biperiden oder trizyklische Antidepressiva, ebenfalls verstärken.
  • Während einer Behandlung mit bestimmten Antibiotika, sogenannten Aminoglykosiden, kann unter dem Einfluss von Vomacur® eine eventuell auftretende Gehörschädigung verdeckt werden.
  • Zusammen mit Medikamenten gegen erhöhten Blutdruck kann es zu verstärkter Müdigkeit kommen.
  • Bei gleichzeitiger Gabe von Vomacur® 50 mg Tabletten mit Monoaminoxidase-Hemmern kann sich gegebenenfalls eine lebensbedrohliche Darmlähmung, Harnverhalten oder eine Erhöhung des Augeninnendruckes entwickeln. Ferner kann es zum Blutdruckabfall und zu einer verstärkten Funktionseinschränkung des Zentralnervensystems und der Atmung kommen. Daher ist dies zu unterlassen.
  • Die parallele Anwendung mit Arzneimitteln, ist zu vermeiden, wenn diese ebenfalls das QT-Intervall im EKG verlängern zu einem Kaliummangel führen.

 

Bei der Durchführung von Allergietests sind unter dem Einfluss von Vomacur® 50 mg Tabletten falsch-negative Testergebnisse möglich.

Wie werden Vomacur® 50 mg Tabletten eingenommen?

Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung verordnet hat, ist das Präparat wie folgend anzuwenden:

 

  • Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre: 1- bis 4-mal täglich 1–2 Tabletten, jedoch nicht mehr als 8 Tabletten am Tag
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren: 1- bis 3-mal täglich ½–1 Tablette, jedoch nicht mehr als 3 Tabletten am Tag

 

Für Kinder unter 6 Jahren ist das Mittel nicht geeignet. Hier können Sie auf die Vomacur®-Zäpfchen ausweichen.

Die Tabletten werden unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit eingenommen.

 

  • Zur Prophylaxe der Reisekrankheit erfolgt die erstmalige Gabe etwa eine halbe bis ganze Stunde vor Reisebeginn.
  • Zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen werden die Gaben in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt.

 


Welche Nebenwirkungen sind bekannt?

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen wurden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

 

Wortlaut

Häufigkeit

sehr häufig

mehr als 1 Behandelter von 10

häufig

1 bis 10 Behandelte von 100

gelegentlich

1 bis 10 Behandelte von 1 000

selten

1 bis 10 Behandelte von 10 000

sehr selten

weniger als 1 Behandelter von 10 000

nicht bekannt

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren

Daten nicht abschätzbar

 

Sehr häufig treten folgende Nebenwirkungen auf:

 

  • Schläfrigkeit
  • Benommenheit
  • Schwindelgefühl
  • Muskelschwäche

 

Häufig können anticholinerge Begleiterscheinungen auftreten, wie:

 

  • Mundtrockenheit
  • Erhöhung der Herzschlagfolge
  • verstopfte Nase
  • Sehstörungen
  • Erhöhung des Augeninnendruckes
  • Störungen beim Wasserlassen

 

Daneben kommt es zu:

 

  • Magen-Darm-Beschwerden, wie Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall
  • Stimmungsschwankungen
  • paradoxe Reaktionen, insbesondere bei Kindern, wie Unruhe, Erregung, Schlaflosigkeit, Angstzustände oder Zittern
  • allergische Hautreaktionen
  • Lichtempfindlichkeit der Haut
  • Leberfunktionsstörungen

 

Blutzellschäden können in Ausnahmefällen vorkommen.

 

Achtung: Bei einer langanhaltenden Zufuhr von Dimenhydrinat ist die Entwicklung einer Medikamentenabhängigkeit nicht auszuschließen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wir stehen mit unserer Beratungshotline unter 09280-9844 470 gern für Sie von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr bereit.

( 2 Bewertungen )
Bewertung abgeben * Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttext

Vomacur®, 50 mg Tabletten:

Wirkstoff: Dimenhydrinat.
Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung von Reisekrankheit, Schwindel, übelkeit und Erbrechen.
Hinweis: Dimenhydrinat ist zur alleinigen Behandlung von übelkeit und Erbrechen im Gefolge einer medikamentösen Krebsbehandlung (Zytostatika- Therapie) nicht geeignet. Warnhinweis: Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de
Mat.-Nr.: 2/51010841 Stand: September 2017

Beide Produkte in den Warenkorb legen und sparen

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Hexal AG
Einheit:
20 Stk Tabletten
PZN:
03815234
+
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
ALIUD Pharma GmbH
Einheit:
10 Stk Hartkapseln
PZN:
08910316
=
3,33 ¤
7,31 ¤
54%

Andere Kunden haben ebenfalls folgende Produkte gekauft

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
ALIUD Pharma GmbH
Einheit:
10 Stk Hartkapseln
PZN:
08910316
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Hexal AG
Einheit:
10 Stk Hartkapseln
PZN:
01939446
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
20 ml Flüssigkeit
PZN:
00514644
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
50 ml Flüssigkeit
PZN:
00514650
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
STADA GmbH
Einheit:
24 Stk Hartkapseln
PZN:
00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
1 A Pharma GmbH
Einheit:
20 Stk Tabletten
PZN:
02481587
Sie müssen sich anmelden um den ausgewählten Artikel in eine Einkaufsliste aufzunehmen.