Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

SILOMAT DMP intensiv gegen Reizhusten Hartkapseln

Bewerten Sie dieses Produkt: (5.0)
SILOMAT DMP intensiv gegen Reizhusten Hartkapseln - Erkältung Abbildung ähnlich
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Darreichungsform:
Hartkapseln
Packungsgröße:
12 Stk
PZN:
06569161
VK1:
8,20 ¤*
Ihr Preis:
4,86 ¤*
Sie sparen:
3,34 ¤ (41%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage

Wenn der Husten trocken ist und kein Schleim abgehustet wird, handelt es sich um einen unproduktiven Husten. Da dieser häufig durch die Reizung der Atemwege ausgelöst wird, spricht man oft auch von Reizhusten. Weitere mögliche Ursachen können unter anderem eine Erkältung, eine akute Bronchitis oder eine Rippenfellentzündung sein.

Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten

Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von trockenem Husten. Das Präparat ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 12 Jahren konzipiert.

Welche Inhaltsstoffe sind in Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten enthalten?

Als Wirkstoff ist in den Hartkapseln Dextromethorphanhydrobromid-Monohydrat enthalten.

 

Die weiteren Bestandteile sind:

 

  • mikrokristalline Cellulose
  • Lactose-Monohydrat
  • Magnesiumstearat
  • Gelatine
  • Titandioxid (E171)

 

Wann darf das Mittel nicht angewendet werden?

Sie dürfen Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten nicht einnehmen, wenn Sie:

 

  • allergisch auf einen der Inhaltsstoffe reagieren
  • gleichzeitig MAO-Hemmer einnehmen oder in den letzten 2 Wochen eingenommen haben
  • unter Asthma bronchiale, chronisch obstruktiver Atemwegserkrankung, Atemhemmung bzw. einer unzureichenden Atemtätigkeit oder einer Lungenentzündung leiden
  • schwanger sind oder stillen

 

Da chronischer Husten ein frühes Anzeichen von Asthma bronchiale sein kann, sollte Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten nicht angewendet werden.

 

Wann dürfen Sie die Gelatine-Hartkapseln nur unter besonderer Vorsicht einnehmen?

Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten dürfen nur unter Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden, wenn Sie:

 

  • einen Husten mit erheblicher Schleimproduktion haben
  • unter einer eingeschränkten Leber- oder Nierenfunktion bzw. unter Mastozytose leiden
  • an einer neurologischen Problematik erkrankt sind, wie Parkinson oder Demenz, bzw. einen Schlaganfall hatten
  • serotonerge Arzneimittel, wie selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, oder trizyklische Antidepressiva einnehmen
  • zu Arzneimittelmissbrauch und Medikamentenabhängigkeit neigen
  • schwanger sind

 

Das Mittel ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

 

Wie wird Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten angewendet?

Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung verordnet, nehmen Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 12 Jahren als Einzeldosis jeweils eine Kapsel unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit alle 6 Stunden ein. Die Tagesdosis beläuft sich auf 4 Kapseln. Die Einnahme sollte ohne ärztlichen Rat eine Dauer von 5 Tagen nicht überschreiten. Auch mit ärztlichem Rat ist das Arzneimittel nicht länger als 3 Wochen einzunehmen.


Welche Nebenwirkungen sind unter der Gabe von Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten bekannt?

Unter der Einnahme von Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten kommt es häufig zu:

  • starker Müdigkeit
  • Magen-Darm-Problemen, wie Übelkeit und Erbrechen

Sehr selten treten auf:

  • Halluzinationen
  • Schläfrigkeit

Bei Medikamentenmissbrauch kann sich eine Abhängigkeit entwickeln. Des Weiteren wurden allergische Reaktionen beobachtet, deren Häufigkeit jedoch noch nicht ermittelt werden konnte.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen wurden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

 

Wortlaut

Häufigkeit

sehr häufig

mehr als 1 Behandelter von 10

häufig

1 bis 10 Behandelte von 100

gelegentlich

1 bis 10 Behandelte von 1 000

selten

1 bis 10 Behandelte von 10 000

sehr selten

weniger als 1 Behandelter von 10 000

nicht bekannt

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren

Daten nicht abschätzbar

 




Hinweise:

  • Eine gleichzeitige Einnahme mit schleimlösenden Präparaten ist nicht sinnvoll. Allerdings ist eine Kombination denkbar. Tagsüber sollten Schleimlöser und nachts Hustenstiller verwendet werden, um beispielsweise eine ruhige Nacht zu gewährleisten.
  • Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten kann zu einer seelischen und körperlichen Abhängigkeit führen. Es ist über Dextromethorphan-Missbrauch, insbesondere bei Jugendlichen, berichtet worden.
  • Auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch von Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten kann es zu einer leichten Müdigkeit kommen und dadurch das Reaktionsvermögen und damit die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr bzw. zur Bedienung von Maschinen beeinträchtigt sein.

 

Anbieter:

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Industriepark Höchst, K703, Brüningstr. 50, 65926 Frankfurt

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH gehört zur Sanofi-Gruppe mit Sitz in Frankreich. Das Pharmaunternehmen hat weltweit über 100.000 Mitarbeiter, davon sind 10.000 allein an deutschen Standorten beschäftigt. Neben der Produktion von freiverkäuflichen Generika, stellt der Global Player eine Vielzahl an verschreibungspflichtigen Präparaten her. Zu den Schwerpunktbereichen gehören Arzneimittel bei Atemwegs-, Haut-, Herz-Kreislauf-, Krebs-, Schilddrüsen- und rheumatischen Erkrankungen, Diabetes und Multiple Sklerose.

 



Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wir stehen mit unserer Beratungshotline für Ihre persönlichen Fragen zur Verfügung.

Impressum

( 5 Bewertungen )
Bewertung abgeben * Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttext

Silomat® DMP INTENSIV gegen Reizhusten

Wirkstoff: Dextromethorphanhydrobromid-Monohydrat.
Zur symptomatischen Behandlung des Reizhustens.
Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.
Stand: Juni 2017 (SADE.BISO8.17.05.1103)

Beide Produkte in den Warenkorb legen und sparen

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Einheit:
12 Stk Hartkapseln
PZN:
06569161
+
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Einheit:
100 g Salbe
PZN:
07269952
=
15,31 ¤
24,82 ¤
38%

Andere Kunden haben ebenfalls folgende Produkte gekauft

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Einheit:
100 g Salbe
PZN:
07269952
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Einheit:
24 Stk Hartkapseln
PZN:
00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Einheit:
250 ml Lösung zum Einnehmen
PZN:
00743445
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
10 Stk Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
PZN:
03227112
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Hexal AG
Einheit:
40 Stk Brausetabletten
PZN:
00520917
Sie müssen sich anmelden um den ausgewählten Artikel in eine Einkaufsliste aufzunehmen.