Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

Regaine für Männer

themenshop_haarausfall_regaine_uebersicht_mann.jpg



Haarausfall?* Besser gleich Regaine!

Haarausfall – was ist das?

Grundsätzlich ist es normal, dass täglich Haare ausfallen. Wenn aber über einen längeren Zeitraum täglich mehr als 100 Haare ausfallen oder wenn bestimmte Areale betroffen sind, spricht man von Haarausfall. Die Gründe für Haarausfall sind zahlreich. In den allermeisten Fällen (90 %) ist es erblich bedingter Haarausfall unter dem Männer – und übrigens auch Frauen – leiden.

Fast jeder zweite Mann ist von erblich bedingtem Haarausfall betroffen. Aber das ist nur ein schwacher Trost, wenn man selbst zu dieser Gruppe gehört. Denn auch, wenn man bei anderen Männern schütteres Haar oder eine (Halb-)Glatze in Ordnung findet – selbst möchten es die wenigsten haben.

*anlagebedingt

Hier können Sie testen, ob Sie vielleicht selber betroffen sind:
https://www.regaine.de/haarausfall/haarausfall-test.html


Was passiert beim anlagebedingten Haarausfall?

Jedes Haar auf unserem Körper durchläuft beim Haarwachstum drei Phasen: die Wachstumsphase, die Übergangsphase und die Ruhephase. Unsere Haare befinden sich unabhängig voneinander in einer der drei Phasen. So erneuert sich das Haarkleid ständig von selbst: Jeden Tag wachsen uns neue Haare, andere fallen aus.

themenshop_haarausfall_regaine_mann_grafik01.jpg


Beim erblich bedingten Haarausfall bilden sich die Blutgefäße, welche die Haarfolikeln versorgen, zurück. Durch die Unterversorgung verkümmern die Follikel. Die Wachstumphase der Haare wird verkürzt, die Ruhephase verlängert. Die Folge: Neue Haare werden kürzer, weniger kräftig und fallen früher aus.

Im ersten Schritt bilden sich an den Schläfen Geheimratsecken. Später kommt es am Oberkopf zu einer kahlen Stelle, die sich immer weiter ausweitet. Schließlich bleibt nur noch ein Haarkranz.

themenshop_haarausfall_regaine_mann_grafik02.jpg


themenshop_haarausfall_regaine_mann_grafik03.jpgWie wirkt Regaine® bei anlagebedingtem Haarausfall?

Regaine® stoppt den Haarausfall*, indem es die Blut- und Nährstoffversorgung der Haarfolikel verbessert und die Ruhephase verkürzt. Zudem wird die Wachstumsphase verlängert.

Damit sind die Voraussetzungen für das Nachwachsen von Haaren geschaffen und die Haare können wieder dicker und kräftiger nachwachsen.

Regaine® stimuliert sogar das Wachstum neuer Haare. Schon nach ca. 12 Wochen können Sie erste Ergebnisse sehen.



Sichtbare Ergebnisse nach Anwendung von Regaine® Männer:

themenshop_haarausfall_regaine_mann_bild01.jpg

Gut zu wissen während der Behandlung:


Der Shedding-Effekt: Erstes Anzeichen einer Wir­kung.
Es kann sein, dass ca. 2 – 6 Wochen nach Be­handlungsbeginn vermehrt Haare ausfallen. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern! Dieser so genannte „Shedding-Effekt“ ist in der Regel ein Zeichen dafür, dass die Behandlung erfolgreich anschlägt. Denn der durch Regaine® stimulierte Haarfollikel produziert jetzt ein neues, kräftiges Haar, das sich in der Wachstumsphase befindet und dadurch das alte, locker sitzende Haar aus der Kopfhaut herausschiebt (vgl. „Milchzahn-Effekt“). Betrachten Sie die Haare in der Bürste daher durchaus als positiv.

 

Ihr Haar braucht Zeit zum Wachsen: Geben Sie ihm diese.
Ein Haar wächst Ø 0,3 mm am Tag, das ist etwa 1 cm pro Monat. Seien Sie daher nicht entmutigt, wenn Sie in den ersten Behandlungswochen mit Re­gaine® kein deutliches Haarwachstum erkennen. Wird die Behandlung korrekt durchgeführt, dauert es ca. 12 Wochen, bis das Ansprechen auf die Therapie durch sichtbares Haarwachstum deutlich werden kann.

 

Dabeibleiben ist alles! Setzen Sie die Behandlung mit Regaine® weiter fort, auch wenn die gewünschte Wirkung eingetreten ist.
Denn Sie können einem Fortschreiten des anlagebedingten Haaraus­falls entgegenwirken, jedoch nicht seine Ursachen beseitigen. Brechen Sie die Behandlung ab, entfällt die Aktivierung der Haarfollikel und es stellt sich der Zustand wie zu Beginn der Behandlung ein. Um dem Fortschreiten des Haarverlusts langfristig vorzubeugen, sollte die Therapie dauerhaft erfolgen.


Die wichtigsten Regaine® Anwendungstipps:

  • Je früher Sie beginnen, desto deutlicher sichtbar wird der Erfolg sein. Aber auch wenn Sie schon länger unter Haarausfall* leiden, kann Regaine® Männer helfen.
  • Wenden Sie Regaine® Männer regelmäßig 2-mal täglich an – morgens und abends.
  • Ihre Kopfhaut muss bei Anwendung von Regaine® Männer trocken sein.
  • Unmittelbar nach der Anwendung sollten Sie Ihre Haare nicht föhnen.
  • Stylingprodukte können wie gewohnt verwendet werden.
  • Waschen Sie sich direkt nach dem Auftragen die Hände.
  • Nach dem Auftragen sollten die Haare zwei bis vier Stunden nicht gewaschen werden.
  • Für beste Erfolge Regaine® Männer dauerhaft anwenden.

Regaine® ist für Männer als Schaum und als Lösung erhältlich

regain_manner_bild2.jpg

Finden Sie heraus, welche Darreichungsform optimal für Sie ist. Die Konzentration des Wirkstoffes ist in beiden Fällen gleich. Extra Praktisch: Regaine Männer Schaum ist besonders einfach anzuwenden.

 

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage (versandfertig)
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
3X60 ml Lösung
PZN:
03671166
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage (versandfertig)
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
3X60 ml Schaum
PZN:
09100275
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage (versandfertig)
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
60 ml Lösung
PZN:
03671025
*erblich bedingt
2Quelle: LMU München, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Prof. Dr. med. Hans Wolff


Regaine® Männer
Wirkstoff: Minoxidil. Anwendungsgebiet: Regaine Männer stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut von 3–10 cm Durchmesser bei Männern im Alter von 18–49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarausfalles entgegenwirken. Beginn und Ausmaß sind nicht vorhersehbar. Warnhinweis: Enth. Propylenglycol. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 02/2015

Regaine® Männer Schaum
Wirkstoff: Minoxidil. Anwendungsgebiet: Regaine Männer Schaum stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut bei Männern im Alter von 21–49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarverlustes entgegenwirken. Beginn und Ausmaß können individuell unterschiedlich sein und sind nicht vorhersagbar. Warnhinweis: Enth. Butylhydroxytoluol (E321), Cetylalkohol, Stearylalkohol. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 05/2015