Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

FOLSÄURE 5 mg Tabletten

Folsäure spielt bei allen Zellteilungs- und Wachstumsprozessen eine Rolle.
Bewerten Sie dieses Produkt: (5.0)
Abbildung ähnlich
Anbieter:
biosyn Arzneimittel GmbH
Darreichungsform:
Tabletten
Packungsgröße:
50 Stk
PZN:
03886642
VK1:
11,91 €*
Ihr Preis:
7,20 €*
Sie sparen:
4,71 € (40%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Sie müssen sich anmelden um den ausgewählten Artikel in eine Einkaufsliste aufzunehmen.
pds_biosyn_folsaeure_headerbanner.jpg

FOLSÄURE Substitution 

für Schwangere und Stillende

  • Folsäure ist wichtig für die kindliche Entwicklung
  • Folsäuremangel der Mutter kann das Risiko für Neuralrohrdefekte erhöhen
  • 12 Wochen vor Empfängnis bis zum Ende des ersten Trimesters 

Folsäure spielt bei allen Zellteilungs- und Wachstumsprozessen eine Rolle. Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des zentralen Nervensystems.

Auf einen Blick

  • Viele Schwangere in Deutschland haben einen Folsäuremangel.
  • Folsäure ist wichtig für die gesunde Entwicklung des Ungeborenen.
  • Deshalb empfehlen medizinische Leitlinien die Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure täglich für jede Schwangere.
  • Bei bestimmten Risikogruppen kann eine höhere Dosis notwendig sein.

Was ist Folsäure?

Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine (Vitamin B9). Folsäure ist an der Synthese der Erbsubstan-
zen beteiligt – ohne Folsäure können sich menschliche Zellen nicht teilen. Dadurch spielt es bei allen Wachstums- und Zellteilungsprozessen eine wichtige Rolle. In der Schwangerschaft ist Folsäure mitverantwortlich für die gesunde Entwicklung des Kindes, insbesondere für die Entwicklung des Zentralnervensystems.

Erhöhter Bedarf in der Schwangerschaft 

Der tägliche Folsäurebedarf für Frauen liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bei 300 Mikrogramm insgesamt. Die meisten Menschen nehmen über die normale Ernährung jedoch erheblich weniger Folsäure zu sich als empfohlen: Wie eine Studie mit 1.341 Teilnehmerinnen im Rahmen des Baby-Care-Programms (2012) der gesetzlichen Krankenversicherungen zeigte, erreichen drei Viertel aller Frauen nicht einmal 70 Prozent des Sollwerts. 

Bei werdenden Müttern steigt der Folsäurebedarf auf fast das Doppelte, nämlich auf 550 Mikrogramm pro Tag. Von 21.433 Schwangeren, die im Baby-Care- Programm auf ihren Folsäurestatus untersucht wurden, lag die tägliche Aufnahme bei 94 Prozent unter der 70-Prozent-Grenze. Zwei von drei Frauen kamen nicht einmal auf die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs.

pds_biosyn_folsaeure_bild1.png
© biosyn Arzneimittel GmbH

Folsäuremangel erhöht das Risiko von Entwicklungsstörungen

Für die Zellteilung und das Wachstum des Embryos ist Folsäure schon vom Tag der Befruchtung an wichtig. Denn: Die Entwicklung des Zentralnervensystems beginnt schon bald nach der Empfängnis. Das Neuralrohr entsteht beim Menschen zwischen dem 19. und 28. Tag der Schwangerschaft. Beim Neuralrohr handelt es sich um eine Struktur, aus der in weiterer Folge das zentrale sowie periphere Nervensystem des Babys entsteht.

Eine ausreichende Folsäure-Versorgung ist also entscheidend, um beim Ungeborenen das Risiko von Entwicklungsstörungen – insbesondere der Wirbelsäule, der Lippen-Gaumenspalte und Schäden am Nervensystem zu mindern.

Warum wird Folsäure in Form eines Arzneimittels empfohlen?

Folsäure ist zum Beispiel in Weizenkeimen, Sojabohnen, grünem Gemüse und Vollkorngetreide enthalten. Allerdings kann der menschliche Körper Folsäure aus der Nahrung weniger gut verwerten als synthetisch hergestellte Folsäure. Zudem sind viele Folsäure-Verbindungen empfindlich gegenüber Licht, Hitze oder Sauerstoff. Daher kann beim Kochen ein Großteil der Folsäure verlorengehen. Um den weitverbreiteten Folsäuremangel zu mildern, wird beispielsweise Speisesalz oft synthetische Folsäure zugesetzt. 

Die alleinige Deckung des erhöhten Bedarfs während der Schwangerschaft über die Nahrung ist oft schwierig. Besonders in der Schwangerschaft kann daher eine ausreichende Versorgung zum Problem werden. 

Wichtig für die gesunde Entwicklung und das Wachstum des Babys sind jedoch ausreichende Mengen des Vitamins. Als Ergänzung wird werdenden Müttern deshalb die tägliche Einnahme eines Folsäure-Präparates empfohlen. 

Normale Dosierung

Medizinische Leitlinien empfehlen daher allen Frauen, die sich ein Kind wünschen, täglich 400 Mikrogramm Folsäure in Tablettenform einzunehmen. Diese Supplementierung sollte mindestens bis zum Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels fortgeführt werden.

Wann kann eine höhere Folsäure-Dosierung nötig sein?

Eine hochdosierte Einnahme kann notwendig sein bei Frauen mit einem besonderen Risikoprofil*:

  • bei Neuralrohrdefekten in der Familie oder in früheren Schwangerschaften
  • bei speziellen Genvarianten, die mit einem erhöhten Risiko für Neuralrohrdefekte einhergehen
  • bei Erkrankungen, die die Aufnahme von Nährstoffen im Verdauungstrakt behindern – zum Beispiel bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn
  • bei Diabetes (Zuckerkrankheit)
  • bei Einnahme bestimmter Medikamente

* Wenden Sie sich bei allen Fragen zu einem erhöhten Folsäure-Bedarf an Ihren Frauenarzt zur Beratung.


pds_biosyn_folsaeure_bild2.png
© biosyn Arzneimittel GmbH
( 3 Bewertungen )
Bewertung abgeben * Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttext

FOLSÄURE biosyn 5,0 mg pro Tablette

Anw.: Therapie von Folsäuremangelzuständen, die diätetisch nicht behoben werden können.
Zus.: 1 Tbl. Enth. 5,0 mg Folsäure. Sonst. Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Talkum, Cellulosepulver, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.).
Gegenanz.: Überempfindlichk. gegen den Wirkstoff oder einen der sonst. Bestandteile. Der durch Folsäure hervorgerufene Retikulozytenanstieg kann einen Vit.-B12-Mangel maskieren. Wegen der Gefahr irreversibler neurologischer Stör. ist vor Ther. einer Megaloblasten-Anämie sicherzustellen, dass diese nicht auf einem Vit.-B12-Mangel beruht.
Nebenw.: In Einzelfällen anaphylaktische Reak., z. B. als Erythem, Pruritus, Bronchospasmus, Übelkeit od. anaphylaktischer Schock. Bei sehr hohen Dosen selten gastrointestinale Stör., Schlafstör., Erregung od. Depressionen. Apothekenpflichtig.

05/19

Beide Produkte in den Warenkorb legen und sparen

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Folsäure spielt bei allen Zellteilungs- und Wachstumsprozessen eine Rolle.
Anbieter:
biosyn Arzneimittel GmbH
Einheit:
50 Stk Tabletten
PZN:
03886642
+
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
10 g Augen- u. Nasensalbe
PZN:
01578675
=
11,11 €*
18,71 €*
41%

Andere Kunden haben ebenfalls folgende Produkte gekauft

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
10 g Augen- u. Nasensalbe
PZN:
01578675
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Einheit:
20 Stk Tabletten
PZN:
03046735
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
B-Vitamine für Konzentration* und Energie**
*Pantothensäure ** z.B. Vitamin B6
Anbieter:
ratiopharm GmbH
Einheit:
60 Stk Kapseln
PZN:
04132750
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG
Einheit:
200 g Gel
PZN:
10097874
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Einheit:
200 Stk Tabletten, magensaftresistent
PZN:
04911945
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
P&G Health Germany GmbH
Einheit:
100 Stk Tabletten
PZN:
13155684