Waschmousse einfach selber machen

Waschmousse

Wenn wir uns waschen und duschen, entziehen wir der Haut Feuchtigkeit. Doch bereits während der Reinigung können Sie gegenwirken. Mit einer reichhaltigen Waschmousse pflegen Sie trockene Haut schon beim Duschen. Sie reinigen die Haut sanft. Gleichzeitig beruhigt das selbstgemachte Waschmousse mit Mandelöl die Haut und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl.

Das brauchen Sie:

Zutaten für eine Waschmousse

Geräte:

  • eine Waage
  • einen Topf
  • ein Reibeeisen
  • eine Schüssel
  • ein Rührbesen
  • ein Mixer
  • einen Behälter für die Waschmousse, etwa ein Einwegglas

Zutaten:

Tipps: Für die Herstellung von Kernseife kommen oft tierische Fette zum Einsatz. Sie erkennen Seifen auf Basis tierischer Fette beispielsweise am Inhaltsstoff Sodium tallowate. Glycerin gewinnen Hersteller entweder aus tierischen oder pflanzlichen Bestandteilen. Wenn Sie ein veganes Waschmousse herstellen möchten, dann geben Sie bei der Wahl Ihrer Zutaten Acht. Es gibt sowohl vegane Kernseifen als auch pflanzliches Glycerin.   

Zutaten für Ihre Waschmousse – unsere Produkttipps: DR.  THEISS Olivenöl-Seife mit Zitronenduft | Henry Lamotte Glycerin 85 % pflanzlich kosmetischer Rohstoff  | Casida® Mandelöl Haut & Haare naturrein | PRIMAVERA® Orange kbA ätherisches Öl

Waschmousse einfach selber machen so geht’s:

  • Wiegen Sie 130 g destilliertes Wasser ab.
  • Erhitzen Sie das Wasser in einem Topf.
  • Raspeln Sie die Seife mit einem Reibeeisen fein.
  • Gießen Sie das heiße Wasser über und verrühren Sie alles mit einem Schneebesen, bis die Seife sich vollkommen aufgelöst hat.
  • Wiegen Sie Glycerin und Mandelöl ab und mischen Sie diese unter.
  • Fügen Sie Ihr ätherisches Öl dazu. 
  • Lassen Sie die Mischung vollständig auskühlen. Stellen Sie die Schüssel hierfür am besten in den Kühlschrank.
  • Nach etwa einer halbstündigen Ruhezeit holen Sie die Mischung aus dem Kühlschrank und schlagen diese mit dem Mixer auf.
  • Füllen Sie die fertige Wasch- und Duschmousse in einen verschließbaren Behälter.
Waschmousse selber machen
Raspeln Sie die Seife mit einer Reibe klein.
Waschmousse herstellen
Verrühren Sie die Seifenraspel mit dem erhitzten Wasser.
Waschmousse selber machen
Füllen Sie die Mousse in ein sauberes Einwegglas oder in einen vergleichbaren Behälter.

Tipps: Die fertige Waschmousse eignet sich ideal zum Waschen und Duschen. Nehmen Sie eine Handvoll. Verbrauchen Sie die Mousse zügig, da die Haltbarkeit ohne Konservierungsstoffe begrenzt ist.

Arbeitszeit: 25 min                          Ruhezeit: 30 min