Zahlung auf Rechnung & per Lastschrift

  • 2 Mio. zufriedener Kunden
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro*
  • schnelle Lieferung


Wunden, die einfach passieren.


Akute Wunden

Schürfwunden
Ob beim Sturz mit Fahrrad, beim Entlangschrammen an einer rauen Wand oder beim vollen Fußball-Einsatz - Schürfwunden entstehen durch Abschürfungen der Haut. Charakteristisch ist daher ihr ausgefranster Wundrand. Während oberflächliche Verletzungen wenig bis gar nicht bluten, können sich tiefe Schürfungen bei Nichtbehandlung entzünden und sogar eitern.

Schnittwunden
Beim Kochen, Rasieren oder beim Basteln kann es leicht passieren, dass man mit spitzen oder scharfen Gegenständen die Haut durchtrennt. Das geht nicht nur mit Messer oder Nagel, sondern sogar mit Papier. Schnittwunden zeichnen sich durch glatte Ränder aus, die, je nach Tiefe, mehr oder weniger weit auseinanderklaffen.

Thermische und strahlenbedingte Wunden
Hat man sich am Backofen verbrannt oder die Haut zu lange der Sonne ausgesetzt (Sonnenbrand), behandelt man die gereizte Haut am besten mit kühlendem octenisept® Gel.




Chronische Wunden

Wenn Wunden trotz fach- und sachgerechter Behandlung innerhalb von mehreren Wochen keine Tendenz zur Heilung zeigen, werden sie als chronisch bezeichnet.

Sie entstehen meist aus akuten Wunden und häufig bei Patienten mit bestehenden Grunderkrankungen wie beispielsweise eines venösen Leidens oder Diabetes mellitus. Die Heilung chronischer Wunden kann langwierig und mit Komplikationen verbunden sein.

Empfehlung: octenisept® Wund-Desinfektion Spray bei akuten und chronischen Wunden.




Wann Sie einen Arzt konsultieren sollten

  • Bei starker oder unstillbarer Blutung
  • Bei besonders tiefen oder großflächigen Wunden
  • Bei pochendem Schmerz
  • Bei ausgeprägter Rötung oder intensiver Wärmeentwicklung der Wundumgebung
  • Wenn die Wundumgebung anschwillt
  • Wenn innerhalb von zwei Wochen keine Besserung eintritt
  • Bei Bisswunden und chronischen Wunden
  • Falls sich noch Fremdkörper in der Wunde befinden, die sich nicht selbst entfernen lassen (z.B. Glassplitter oder andere Verunreinigungen)

Wichtig:

Gilt der Tetanusimpfschutz noch?

Zeigen Sie dem Arzt zur Prüfung den Impfausweis. Dies gilt immer, aber besonders bei tierischen oder menschlichen Bisswunden.

Die einfachen 6 Schritte der Wundversorgung.

Reinigen + Desinfizieren


Wunde unter klarem
Wasser reinigen.


Fremdkörper mit Pinzette
entfernen.


Wunden mit octenisept®
Wund-Desinfektion
desinfizieren.

Schützen + Heilen


Durch die Desinfektion mit octenisept® Wund-Desinfektion wird die Wunde vor neuen Erregern geschützt.


Das Auftragen von octenisept® Gel sorgt für eine schützende Wundschicht.


Das octenisept® Gel
unterstützt die Heilung der Wunde.

Fazit:

Das Duo aus octenisept® Wund-Desinfektion Spray und octenisept® Gel ist ein absoluter Allrounder und die perfekte zweifache Hilfe bei der Wundversorgung. Es sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Denn Wunden passieren einfach.

Einfache Wundversorgung

Mit zweifacher Wirkung.
  • Desinfektion akuter und chronischer Wunden
  • Schützt aktiv vor einer Infektion
  • Schmerzfrei anzuwenden
  • Schneller Wirkeintritt
  • Für alle Altersklassen**
  • Farblos


** bitte Packungsbeilage beachten

octenisept® Wund-Desinfektion, 50 ml

statt UVP2: 7,18 € nur 5,16 €* Grundpreis: 10,32 €* / 100 ml
In den Warenkorb
  • Schnellere Wundheilung
  • Reduziert den Schmerz
  • Schützt die Wunde vor Keimen
  • Farblos
  • Kühlend, lindert Juckreiz
  • Reduziert die Narbenbildung

Tipp: hilft auch bei Sonnenbrand und Insektenstichen

octenisept® Gel, 20 ml

statt UVP2: 6,93 € nur 4,38 €* Grundpreis: 21,90 €* / 100 ml
In den Warenkorb



Kontakt
+49 40 521 00-666
info@schuelke.com

Schülke&Mayr GmbH
22840 Norderstedt | Deutschland
Telefon | Telefax +49 40 521 00-0 | -318
www.schuelke.com




900818 | II | 06.21 | B | NaH
Produktinformation wird nicht vom Änderungsdienst erfasst.



Pflichttexte zu zugelassenen Arzneimitteln gem. § 4 HWG
octenisept® Wund-Desinfektion • Anwendungsgebiete: Antiseptikum zur wiederholten, zeitlich begrenzten unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.