Erfüllen Sie sich Ihren Kinderwunsch!

Schwanger werden!

Frühzeitige Folat-Versorgung für ein
gesundes Baby!

Bereits ab dem Kinderwunsch ist es wichtig, genügend Folat - oder auch Folsäure aufzunehmen, denn das B-Vitamin unterstützt unter anderem Zellteilung und Blutbildung. Auch für die Entwicklung des zentralen Nervensystems wird es benötigt.

Bereits zwischen dem 22. und 28. Tag nach der Empfängnis - einem Zeitpunkt, zu dem Sie vielleicht noch gar nicht wissen, dass Sie schwanger sind - schließt sich der Rückenmarkskanal Ihres ungeborenen Kindes.

Darum ist es besonders wichtig, frühzeitig auf eine ausreichende Folat-Versorgung zu achten, also am besten, sobald Sie schwanger werden möchten.

Folatbedarf kaum über Lebensmittel zu decken

Frauen mit Kinderwunsch benötigen pro Tag 400 µg Folat. Um diese Menge allein über die Nahrung aufzunehmen, müssen Sie täglich 10 kg Äpfel, 1,3 kg Orangen oder 700 g Blattspinat essen. Darüber hinaus ist Nahrungsfolat empfindlich und wird bei der Lagerung and Zubereitung der Lebensmittel leicht zerstört.

Speziell für Frauen mit Kinderwunsch - oder
bis zur 12. Schwangerschaftswoche

  • Bietet eine bioaktive Folatversorgung von Anfang an
  • Sichert die Folatversorgung und deckt den erhöhten Vitaminbedarf
  • Fördert so während den ersten 12. Schwangerschaftswochen die Entwicklung Ihres Kindes
  • auch ohne Jod erhältlich - für Frauen, die aus medizinischen Gründen kein Jod einnehmen dürfen
femibion 1 - Kinderwunsch und Schwangerschaft
femibion 1 ohne Jod - Kinderwunsch und Schwangerschaft
Gut versorgt durch

Schwangerschaft und Stillzeit!

Ab der 13. Woche: Jetzt ist auch Omega-3-Fettsäure wichtig!

Was jetzt neben Folat zählt, ist DHA (das steht für Docosahexaensäure). Diese wertvolle Fettsäure ist in Schwangerschaft und Stillzeit der wichtigste Vertreter aus der Gruppe der Omega-3 Fettsäuren.Denn das Baby ist auf die Versorgung mit DHA über die Nabelschnur und später über die Muttermilch angewiesen.

In den nächsten Wochen und nach der Geburt unterstützt DHA die Entwicklung des Gehirns und der Sehfunktion Ihres Babys.Darum sollten Sie beginnen, Ihre DHA-Speicher aufzubauen. Die ausreichende Versorgung über die Nahrung ist allerdings nur selten gewährleistet. Denn DHA kommt überwiegend in fettreichen Fischen (Lachs, Hering, Makrele und Thunfisch) vor. Um die ausreichende Versorgung mit DHA sicherzustellen, wird während der Schwangerschaft und Stillzeit die Einnahme von 200 mg DHA pro Tag empfohlen.

Ab der 13. Schwangerschaftswoche bis
zum Ende der Stillzeit

  • Bietet eine bioaktive Folatversorgung
  • Die Aufnahme von DHA durch die Mutter trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen des ungeborenen und gestillten Babys bei.*
* Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn zusätzlich zu der für Erwachsene empfohlenen Tagesdosis an Omega-3-Fettsäuren (d.h. 250 mg DHA und EPA) täglich 200 mg DHA eingenommen werden.
femibion 2- Schwangerschaft und Stillzeit
femibion 2 ohne Jod - Schwangerschaft und Stillzeit