Zahlung auf Rechnung & per Lastschrift

Haarausfall?
Sie können etwas dagegen tun

Beugen Sie fortschreitendem, erblich bedingtem Haarausfall rechtzeitig durch
Minoxidil BIO-H-TIN® vor.


Volles Haar ist ein Zeichen für Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden. Nicht selten kommt es aber vor, dass das Haar sich lichtet. Die häufigste Ursache hierfür ist eine Vererbung (androgenetische Alopezie).
Die gute Nachricht: Sie können diesen erblich bedingten Haarausfall stoppen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass der bewährte Wirkstoff Minoxidil vielversprechende Ergebnisse erzielt.


Es ist normal, Haare zu verlieren

Mit Minoxidil BIO-H-TIN® geben Sie Ihren Haaren, was sie für
gesundes Wachstum brauchen.


Jedem Menschen fallen täglich Haare aus. Dafür wachsen aber pro Tag ca. 100 Haare nach. Sie können täglich 100 Haare über den Kopf verteilt verlieren, das ist ganz normal. Erschrecken Sie also nicht, wenn Sie nach dem Aufwachen Haare auf Ihrem Kopfkissen finden oder nach dem Bürsten im Waschbecken.



Der Haarzyklus

1Wachstumsphase
Jede einzelne Haarwurzel befindet sich über einen Zeitraum von zwei bis sechs Jahren in der Wachstumsphase. Ihr Haar wächst dabei täglich um etwa 0,3 mm, also etwa 1 cm im Monat.

2Übergangsphase
Im Anschluss an die Zeit des aktiven Wachstums wird die Haarwurzel in der ein- bis zweiwöchigen Übergangsphase strukturell umgebaut.


3Ruhephase
Während der Ruhephase verbleibt das alte Haar noch zwei bis vier Monate in der Haarwurzel. Gleichzeitig bildet sich ein neues Haar.

4Das Haar fällt aus
Durch das nachwachsende Haar fällt das alte Haar aus.

Eine neue Wachstumsphase beginnt.

Anzeichen rechtzeitig bemerken


Wird Ihr Haar aber über einen längeren Zeitraum immer lichter und dünner, kann es sich tatsächlich um einen erblich bedingten Haarausfall handeln, bei dem die Haare nicht mehr nachwachsen. Diesen sollten Sie untersuchen lassen. Bei Männern zeigt sich das zum Beispiel an den Geheimratsecken, bei Frauen eher auf dem Oberkopf beim Kämmen eines Scheitels. Ob es sich um einen erblich bedingten Haarausfall handelt oder andere Ursachen dafür veranwortlich sind, kann Ihnen Ihr Arzt sagen. Vielleicht hatten auch Ihre Eltern oder Großeltern einen ähnlichen Haarausfall.

Wie kommt es überhaupt zum Haarausfall?


Haarausfall kann durch verschiedene Ursachen entstehen - und die kann nur ein Arzt genau ergründen. Erkrankungen, falsche Ernährung, Medikamente oder psychische Gründe wie Stress können dazu führen, dass sich die Haare vermehrt lösen. In 80 % der Fälle ist es jedoch schlicht Vererbung - genau wie Ihre Augenfarbe.


30 %
Frauen
50 %
Männer
Betroffen sind ca. 30 % aller Frauen,
meist nach dem 40sten Lebensjahr
und je nach Lebensalter mehr als 50 %
der Männer, beginnend ab dem 20sten
Lebensjahr.


Es fängt ganz langsam an


Nach und nach bilden sich die Blutgefäße zurück, die Ihr Haar mit Nährstoffen versorgen. Dadurch verkümmern die Haarwurzeln, in denen Ihr Haar wächst. Die Wachstumsphase verkürzt sich, die Ruhephase wird länger. Ihre Haare haben weniger Zeit zu wachsen. Sie werden kürzer, schwächer, sind weniger pigmentiert und fallen leichter aus. Irgendwann sehen Sie, dass Ihr Haar schütter wird.

Erblich bedingter Haarausfall: So erkennen Sie die Signale


Frauen und Männer können gleichermaßen für Haarausfall veranlagt sein. Der Verlauf zeigt jedoch deutliche Unterschiede. Bei Frauen setzt er häufig erst ab dem 40. Lebensjahr ein, in wenigen Fällen schon früher. Große kahle Stellen
oder eine Glatze müssen Frauen aber nicht befürchten. Auch der Stirnansatz bleibt in der Regel erhalten. Das Haar wird lediglich dünner, was insbesondere bei gescheiteltem Haar auffällt.


Haarausfall wird am Scheitel sichtbar. Der Haaransatz geht zurück.
Das Haar wird lichter.
Der Haarausfall weitet sich aus.

Ludwig E. Classification of the types of androgenetic alopecia (common baldness) occurring in the female sex. Br J Dermatol. 1977 Sep; 97(3): 247-54



Der Haarausfall beginnt im Bereich der Schläfen und der Scheitelregion, es kommt zur Ausbildung der typischen Geheimratsecken. Im weiteren Verlauf lichtet sich das Haar auch am
hinteren Oberkopf (Tonsur). Später verbinden sich die haarfreien Zonen miteinander, sodass eine Glatze entsteht. Ein Haarkranz bleibt immer erhalten.


Beginn an Schläfen und Scheitelregion, Ausbildung typischer Geheimratsecken.
Haar lichtet sich auch am hinteren Oberkopf (Tonsur).
Haarfreie Zonen verbinden sich, Glatze entsteht.

Auszug aus Norwood OT. Male pattern baldness: classification and incidence. South Med J. 1975 Nov; 68(11): 1359-65



"Und es hilft doch!" Christian, 48 Jahre - Eine Erfolgsgeschichte



Als ich 45 Jahre alt war, merkten meine Familie und ich, dass meine Haare am Kopf zunehmend lichter wurden. Geheimratsecken und eine beginnende Tonsur am Hinterkopf waren nicht mehr zu leugnen. "Da hilft leider gar nichts mehr" war die gängigste Aussage aller Befragten, "damit muss man sich einfach abfinden." - Und es wurde wurde mit der Zeit immer schlimmer.



Durch Zufall wurde ich in der Apotheke von der Apothekerin darauf angesprochen und auf Minoxidil BIO-H-TIN hingewiesen.

Was soll‘s, dachte ich mir, fast 45 Euro für eine 3-MonatsPackung - für Anderes gibt man mehr Geld aus.

Zweimal täglich, bei einfacher und schneller Anwendung, und bereits nach fünf Wochen zeigte sich bei mir ein deutlich erkennbarer neuer Haarwuchs an den Problemstellen.

Heute, nach mehreren Jahren, ist das Ergebnis immer noch verblüffend. Familie und Freunde sind sichtlich beeindruckt. Ich habe die Anwendugn in meine tägliche Pflegeroutine mit eingebaut und bin sehr zufrieden!

Frühzeitig erblich bedingten Haarausfall behandeln


Bei erblich bedingtem Haarausfall können die Ursachen nicht behandelt werden. Mit Minoxidil BIO-H-TIN können Sie jedoch dem Fortschreiten des Haarausfalls entgegenwirken. Besonders gute Erfolge erzielen Sie, wenn Sie bereits frühzeitig mit der Therapie beginnen. Denn durch Minoxidil regen Sie das Wachstum Ihrer Haare an lichten Stellen wieder an und stärken die vorhandenen, aber geschwächten Haare in der Kopfhaut.


Minoxidil BIO-H-TIN® stoppt Ihren Haarausfall


Der wissenschaftlich anerkannte Wirkstoff Minoxidil erweitert Ihre Blutgefäße und unterstützt so die Blut- und Nährstoffversorgung Ihres Haares. Vorhandenes Haar wird gestärkt und das Wachstum neuer Haare angeregt. Die Haarqualität verbessert sich und der Haarverlust schreitet nicht weiter fort.

Minoxidil BIO-H-TIN kann so den Verlauf Ihres erblich bedingten Haarausfalls aufhalten. Die Anwendung ist dabei durch den drehbaren Sprühkopf angenehm einfach. Die Lösung dringt nach dem Auftragen in die Kopfhaut ein und gelangt so zu den Haarwurzeln.

Wirkungsvolle Therapie


Es dauert mindestens vier Monate, bis Sie erste Erfolge sehen können. Dort wo noch Haarwurzeln vorhanden sind, können feine helle Flaumhaare nachwachsen, die mit der Zeit länger, dichter und deutlich sichtbarer werden. Wie schnell das Haarwachstum einsetzt und wie viele Haare nachwachsen, ist unterschiedlich. Am besten Sie beginnen frühzeitig mit einer Therapie.

Dauer der Anwendung


Wenn Sie Minoxidil BIO-H-TIN regelmäßig zweimal täglich anwenden, sollten Sie nach etwa vier Monaten neue Haare sehen. Ihr Haarausfall wird schon früher gestoppt. Neue, dickere und kräftigere Haare wachsen nach.



Minoxidil BIO-H-TIN wirkt nur bei einer dauerhaften Anwendung. Sobald Sie die Therapie beenden, setzt sich der Haarausfall fort.




Der Shedding - Effect


Zwei bis sechs Wochen nach der ersten Anwendung kann es zunächst zu einem vermehrten Haarausfall kommen. Das ist normal, denn Ihre geschwächten Haare machen Platz für neue. Zudem ist dies ein Hinweis, dass die Wirkung einsetzt.

Ursache hierfür ist die Aktivierung von zahlreichen Haarfollikeln in der Ruhephase (siehe Haarzyklus oben). Diese beginnen durch die Minoxidilbehandlung ihre Wachstumsphase und stoßen nicht mehr versorgte Haare ab.


Wie wirkt Minoxidil BIO-H-TIN®?


Durch die direkte äußerliche Anwendung erreicht der Wirkstoff Minoxidil den Haarfollikel und so den Entstehungspunkt der Haare. Dort stimuliert er aktiv den Wachstumsprozess des Haares. Die Therapie mit Minoxidil erzielt messbare Erfolge:



Das Haarwachstum wird stimuliert
Der Haarfollikel wird
vergrößert
Der Haardurchmesser wird ausgedehnt
Die Wachstumsphase der
Haare wird verlängert
Die Ruhephase der Haarbildung wird unterbrochen und in eine neue Wachstumsphase überführt.

Minoxidil BIO-H-TIN® ist für Frauen und Männer in unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich:
MINOXIDIL BIO-H-TIN®
20 mg /ml (2%) Minoxidil-Lösung
für Frauen
3 x 60 ml
(265 Bewertungen)
statt VK1: 10,65 € nur 6,58 €*
-28%
Grundpreis: 19,98 € / 100 ml
MINOXIDIL BIO-H-TIN®
50 mg /ml (5%) Minoxidil-Lösung
für Männer
3 x 60 m
(265 Bewertungen)
statt VK1: 27,30 € nur 18,51 €*
-28%
Grundpreis: 19,98 € / 100 ml





Pflichttext:

Minoxidil BIO-H-TIN-Pharma 20 mg/ml Spray / Minoxidil BIO-H-TIN-Pharma 50 mg/ml Spray

Wirkstoff: Minoxidil
Anw.: 20 mg/ml: Androgenet. Alopezie b. Frauen. 50 mg/ml: Androgenet. Alopezie b. Männern.
Enth.: Propylenglycol. Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.