Zahlung auf Rechnung & per Lastschrift

Natürliche Wirkstoffe für mehr Lebensqualität

GRANU FINK® femina ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Blasenschwäche und zur Linderung der Beschwerden einer überaktiven Blase.

Das pflanzliche Arzneimittel hilft natürlich bei Blasenschwäche und häufigem Harndrang dank der einzigartigen Wirkstoffkombination aus blasenstärkendem Uromedic® Kürbissamen, beruhigendem Hopfen und reizlinderndem Frauen-Sumach. GRANU FINK® femina ist sehr gut verträglich, es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

  • - Stärkt die Blasenfunktion
  • - Vermindert häufigen Harndrang
  • - Beruhigt die nervöse Blase

Dabei trägt jeder der drei Wirkstoffe ganz individuell zur ganzheitlichen Wirkung auf das Blasen-Beckenboden-System bei:

Uromedic® Kürbissamen:

Eine patentierte Züchtung des steirischen Ölkürbisses mit einer einzigartig hohen Konzentration an pflanzlichen Phytosterolen, die sich positiv auf das Blasensystem entfalten. Diese Zuchtsorte wird alleine in GRANU FINK® Produkten eingesetzt.

Hopfen:

Wirkt krampflösend, entspannt die überaktive Blasenmuskulatur und unterstützt bei stressbedingten Ursachen einer überaktiven Blase.

Frauen Sumach:

Auch bekannt als Gewürzsumach – eine Heilpflanze aus Nordamerika. Der besondere Extrakt aus der Rinde enthält Wirkstoffe, die die Blasenmuskulatur durch aktivierende und krampflösende Effekte regulieren und damit eine Blasenreizung lindern.


Aufgrund der pflanzlichen Zusammensetzung hilft GRANU FINK® femina nicht nur schnell und spürbar, sondern ist zudem auch sehr gut verträglich.1,2,3

Erste Erfolge lassen sich bereits nach einer Woche spürbar erleben.1,2,3

GRANU FINK® femina

4.3
-30%
Statt VK4: 44,45 € nur 31,27 €*
Versandkostenfrei
Jetzt kaufen Sofortkasse ohne Registrierung Gastzugang

Häufig gestellte Fragen:

  • 1. Wie ist GRANU FINK® femina anzuwenden?

    Nehmen Sie 3-mal täglich 1 Hartkapsel GRANU FINK® femina; am besten vor einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit. Dabei muss der Rhythmus morgens-mittag-abends nicht zwingend eingehalten werden. Es können auch 2 Kapseln morgens und eine abends, oder umgekehrt, eingenommen werden.

  • 2. Wie lange muss ich GRANU FINK® femina einnehmen, bis sich die Beschwerden spürbar verringern?

    Erste Erfolge lassen sich bereits nach einer Woche spürbar erleben. Damit sich die Beschwerden jedoch deutlich verbessern und Sie sich wieder völlig sicher in ihrer Haut fühlen können, ist eine längere und regelmäßige Einnahme von GRANU FINK® femina empfehlenswert.

  • 3. Muss ich Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten beachten?

    GRANU FINK® femina ist aufgrund der pflanzlichen Wirkstoffe sehr gut verträglich, und es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.

  • 4. Wie kann man eine Blasenentzündung von einer überaktiven Blase unterscheiden?

    Bei einer Blasenschwäche und einer überaktiven Blase handelt es sich um eine funktionelle Störung des Blasen- und Blasenverschlussmuskulatur. Eine Blasenentzündung hingegen wird durch Bakterien verursacht. Leidet man an einer Blasenentzündung lässt sich diese insbesondere durch empfundenen Schmerz im Unterleib und einem generellen Krankheitsgefühl von funktionellen Beschwerden unterscheiden.

Quellen:
1 Schilcher H., Bauer H.W.: Zur Plausibilität einer Phyto -„3-er Kombination“ zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion. […] 7/2003.
2 Lenau H. et al.: Wirksamkeit und Verträglichkeit von Cysto Fink […] Therapiewoche 34; 1984; S.6054-6059.
3 Gauruder-Burmester A et al. Planta Med2019;85(13):1044-53.

GRANU FINK® femina
Anwendungsgebiete: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Blasenschwäche zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion und zur Linderung von Blasenbeschwerden durch hyperaktive Blase (Reizblase), nachdem schwerwiegende Erkrankungen durch einen Arzt ausgeschlossen wurden, ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen sollten Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren. Enthält Sojaöl und Glucose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.