Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

Regaine

REGAINE_Themenshop_Headerbanner_3250px.jpg


Haarausfall… Kennen Sie das auch? Im Laufe der Zeit fallen immer wieder einige Haare aus und man fragt sich, ob das nun schon Haarausfall ist und ob vielleicht die Ernährung, Stress oder falsche Pflege die Ursache sein können.

Grundsätzlich ist es vollkommen normal, dass jeden Tag einige Haare ausfallen, man spricht erst von Haarausfall, wenn man über einen längeren Zeitraum täglich mehr als 100 Haare verliert oder nur bestimmte Bereiche betroffen sind. Doch auch wenn die Gründe ganz unterschiedlich sein können, ist die häufigste Form der erblich bedingte Haarausfall – bei Frauen und Männern bis zu ca. 90% der Fälle.

DIE GUTE NACHRICHT: Haarausfall* muss nicht sein!
Regaine® stoppt erblich bedingten Haarausfall und regt neues Haarwachstum an

Erfahren Sie in unseren Themenbereichen für Frauen und Männer alles rund um das Thema erblich bedingter Haarausfall: wie er sich äußert, verläuft und behandelt werden kann.

Regaine® für Frauen Regaine® für Männer
REGAINE_Themenshop_Link-Grafik_Frauen_382px.jpg REGAINE_Themenshop_Link-Grafik_Männer_382px.jpg

HAARAUSFALL-TEST: Bin ich von erblich bedingtem Haarausfall betroffen?

Nutzen Sie gerne auch unseren Schnelltest um Hinweise auf einen möglichen erblich bedingten Haarausfall zu erhalten. Nach der Beantwortung von wenigen präzisen Fragen erhalten Sie eine erste Einschätzung.

https://www.regaine.de/service-faq/haarausfall-test

*erblich bedingt
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Fördert das Haarwachstum
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
2X60 g Schaum
PZN:
11082202
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Haarausfall? Kann man stoppen Regaine®
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
3X60 ml Lösung
PZN:
01997030
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage

++ Gratis Bundesliga Spielplan ++
++Nur solange der Vorrat reicht!++

Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
3X60 ml Lösung
PZN:
03671166
Foto
Produktdaten
Preis
Warenkorb
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage

++ Gratis Bundesliga Spielplan ++
++Nur solange der Vorrat reicht!++

Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
3X60 ml Schaum
PZN:
09100275
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
60 ml Lösung
PZN:
01997024
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Einheit:
60 ml Lösung
PZN:
03671025
Regaine® Frauen, Regaine® Frauen Schaum, Regaine® Männer, Regaine® Männer Schaum
Wirkstoff: Minoxidil. Anwendungsgebiete: Regaine Frauen/Regaine Frauen Schaum stabilisiert bei Frauen den Verlauf der androgenetischen Alopezie vom weibl. Typ (charakteristische anlagebedingte diffuse Kopfhaarverdünnung im Scheitelbereich). Die Behandlung mit Regaine Frauen/Regaine Frauen Schaum fördert das Haarwachstum u. kann so dem Fortschreiten dieses Haarverlustes entgegenwirken. Regaine Männer stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut von 3 – 10 cm Durchmesser bei Männern im Alter von 18 – 49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarausfalles entgegenwirken. Beginn u. Ausmaß dieser Wirkung können individuell unterschiedlich sein u. sind nicht vorhersagbar. Regaine Männer Schaum stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut bei Männern im Alter von 21 – 49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarverlustes entgegenwirken. Beginn u. Ausmaß können individuell unterschiedlich sein u. sind nicht vorhersagbar. Warnhinweis: Regaine Frauen/Regaine Männer: Enth. Propylenglycol. Regaine Frauen Schaum/Regaine Männer Schaum: Enth. Butylhydroxytoluol (E321), Cetylalkohol, Stearylalkohol. Stand: 11/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss.


Was ist Regaine®?

Regaine® ist ein Mittel gegen erblich bedingten Haarausfall zum Auftragen auf die Kopfhaut. Es beinhaltet den Wirkstoff Minoxidil, der bei regelmäßiger Anwendung die Blut- und Nährstoffversorgung der Haarwurzeln fördert.

Ab wann spricht man von Haarausfall?

Jeder Mensch verliert täglich 70 bis 100 Kopfhaare. Da die Haarwurzeln in der Kopfhaut verbleiben, werden die Haare wieder neu gebildet. Somit ersetzt sich unser Kopfhaar permanent. Fallen pro Tag jedoch mehr als 100 Kopfhaare aus, liegt ein übermäßiger Ausfall, ein sogenannter Effluvium capillorum, vor. Wird das Haar sichtbar ausgedünnt oder bilden sich kahle Stellen, spricht man von einer Alopezie.

Warum kommt es zu Haarausfall?

Das sichtbare Ausdünnen des Kopfhaares hat verschiedene Ursachen. So können beispielsweise eine falsche Ernährung, Stress oder diverse Medikamente zu Haarausfall führen. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um einen erblich bedingten Haarausfall (androgenetische Alopezie). Etwa 60 bis 80 Prozent der Männer und 20 bis 30 Prozent der Frauen leiden in Deutschland an dem anlagebedingten Verlust des Kopfhaares.

Wie verläuft der erblich bedingte Haarausfall?

Ursache für den erblich bedingten Haarausfall ist eine Überempfindlichkeit der Haarfollikel gegen das Steroidhormon Dihydrotestosteron. Da sich die Blutgefäße, die die Haarfollikel mit Nährstoffen versorgen, zurückbilden, kommt es zu einer Unterversorgung der Follikel, die infolgedessen langsam verkümmern. Die nachwachsenden Haare sind weniger kräftig, kürzer und fallen eher aus. Mit jedem Wachstumszyklus entstehen immer dünnere, hellere Haare, bis diese mit dem bloßen Auge nicht mehr sichtbar sind und es zu kahlen Stellen auf der Kopfhaut kommt.

Verlauf des erblich bedingten Haarausfalls beim Mann

Beim Mann beginnt die androgenetische Alopezie oft zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr an den Schläfen und in der Scheitelregion. Umgangssprachlich werden die kahler werdenden Stellen als „Geheimratsecken“ bezeichnet. Der Haarverlust nimmt im Alter zu und das Kopfhaar lichtet sich auch am hinteren Oberkopf. Die haarfreien Zonen verbinden sich allmählich miteinander zu einer größeren kahlen Zone und die Haare wachsen nur noch hufeisenförmig um die sogenannte „Glatze“ als Haarkranz.

Verlauf des erblich bedingten Haarausfalls bei der Frau

Bei der Frau setzt erblich bedingter Verlust des Kopfhaares häufig erst ab dem 40. Lebensjahr ein. In der Regel kommt es jedoch nicht zur Bildung kahler Stellen. Der Stirnansatz bleibt ebenfalls erhalten. Vielmehr wird das Haar im Bereich des Oberkopfes dünner, was besonders im Scheitelbereich auffällt.

Wie wirkt das Haarwuchsmittel Regaine®?

Anlagenbedingter Haarausfall kann nicht gänzlich behandelt werden. Es ist jedoch möglich, das Fortschreiten zu verlangsamen. Im Haarwuchsmittel Regaine® ist der Wirkstoff Minoxidil enthalten, der bei regelmäßiger Anwendung auf der Kopfhaut die Blut- und Nährstoffversorgung der Haarwurzeln fördert. Somit wird das vorhandene Haar gestärkt und das Wachstum neuer Haare angeregt.

Welche Präparate gibt es?

Bei Männern empfiehlt sich die Therapie mit Regaine® Männer Schaum 5% oder Regaine Männer Lösung 5 %, während für Frauen eine 2%ige Lösung entwickelt wurde, die im Produkt Regaine® Frauen enthalten ist.