Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

Geloprosed Pulver zum Einnehmen

ms_geloprosed_headerbanner.jpg

Grippaler Infekt – GeloProsed®

Verstopfte Nase, Kopfschmerzen und Fieber? Mit GeloProsed® im praktischen Aufreißbeutel können Sie Erkältungssymptome* schnell und zuverlässig lindern: Das enthaltene Paracetamol lindert erkältungsbedingte Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber. Phenylephrin lässt die Nasenschleimhaut abschwellen. Der praktische Aufreißbeutel garantiert eine unkomplizierte Einnahme – auch unterwegs und ohne Wasser: Das Pulver einfach direkt in den Mund geben. 

Vorteile von GeloProsed®:


  • GeloProsed® lindert schnell und zuverlässig Erkältungssymptome wie Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Fieber, die mit einer verstopften Nase einhergehen.
  • Einnahme ohne Wasser – praktisch auch für unterwegs.
  • Es sind keine Auswirkungen auf Fahrtüchtigkeit und Reaktionsfähigkeit bekannt. **
  • Nicht auf der Dopingliste: Auch Leistungssportler können das Erkältungspulver einnehmen.

Produktempfehlungen:

ms_gelomyrtol_60er.jpg
ms_gelomyrtol_gelorevoice_packshot.jpg
ms_gelomyrtol_gelositin.jpg
ms_gelomyrtol_myrtol.jpg

Mobil bleiben trotz Erkältung? Mit GeloProsed® kein Problem: 




Es beginnt meistens mit einem Niesen, aus dem sich eine laufende und schließlich eine verstopfte Nase entwickelt. Dazu kommen oft Erkältungssymptome wie Hals- und Kopfschmerzen sowie leichtes Fieber. Mit einem grippalen Infekt haben es die meisten von uns mindestens einmal im Jahr zu tun. Und häufig trifft uns die Erkältung genau dann, wenn es uns am wenigsten passt: Der nächste Geschäftstermin, eine wichtige private Veranstaltung oder ein besonderes Date stehen bevor. Auch Erledigungen wie der Einkauf im Supermarkt oder das Abholen der Kinder müssen gemacht werden – und das obwohl ein Auskurieren im Bett nötig wäre.

Genau in solchen Momenten sollten Sie GeloProsed® griffbereit haben. Es lindert die typischen Erkältungssymptome* effektiv und ist dabei ganz einfach anzuwenden. Den Beutel aufreißen und das Pulver in den Mund geben. Sie benötigen weder ein Glas noch Flüssigkeit, um GeloProsed® einzunehmen – vor allem für unterwegs und für die Reiseapotheke ist das Direktpulver daher sehr praktisch.

Zwei bewährte Wirkstoffe sind enthalten, um die Beschwerden des grippalen Infekts zu verbessern: schmerzlinderndes und fiebersenkendes Paracetamol kombiniert mit Phenylephrin zur Abschwellung der Nasenschleimhaut. Die Wirkstoffkombination sorgt meist innerhalb kurzer Zeit für eine Linderung der Symptome. Übrigens: Auswirkungen auf die Reaktionsfähigkeit und Fahrtüchtigkeit sind nicht bekannt.**

Ein weiterer Vorteil: Auch Leistungssportler können GeloProsed® einnehmen. Das ist bei Erkältungsmitteln nicht immer selbstverständlich, denn eine Vielzahl von Wirkstoffen steht auf der Dopingliste und darf aus diesem Grund nicht verwendet werden.

Generell ist GeloProsed® für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Vier bis sechs Stunden nach der ersten Einnahme des Pulvers kann eine erneute Dosis eingenommen werden – jedoch sollten Sie nicht mehr als drei Beutel pro Tag verwenden. Wenn die Symptome der Erkältung nach drei Tagen noch anhalten oder sich gar verschlimmern, suchen Sie bitte einen Arzt auf.


*Zur Linderung der Symptome von Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten, wie Schmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Fieber, wenn diese mit einer Anschwellung der Nasenschleimhaut einhergehen.
** Für GeloProsed® sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen bekannt.
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG
Einheit:
10 Stk Pulver
PZN:
09920943

Pflichttext:

GeloProsed®.

Anw.: Z. Linderung d. Symptome v. Erkältungskrankheiten u. grippalen Infekten, w. Schmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen u. Fieber, wenn diese m. einer Anschwellung d. Nasenschleimhaut einhergehen. F. Erw., ält. Menschen u. Jugendl. ab 12 Jahren. Enth. Aspartam u. Natriumcarbonat.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pohl-Boskamp (4)