Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

Folsäure

Folverlan® - Energie und Leben durch Folsäure

Folsäure gehört zu der Gruppe der B-Vitamine und wird u.a. für die Regeneration und den Aufbau von Körperzellen benötigt. Der Name Folsäure leitet sich von dem lateinischen Wort „folium“ (das Blatt) ab, weil besonders Blattgemüse (grünes Gemüse) eine wichtige Folsäure Quelle darstellt. Der Körper kann das lebensnotwendige Vitamin nicht selber herstellen und ist deshalb auf eine ausreichende Zufuhr mit der Nahrung angewiesen.

Besonders in der Schwangerschaft hat die ausreichende Folsäureversorgung eine wichtige Bedeutung. Da der Folsäurebedarf zu dieser Zeit stark erhöht ist und für die gesunde Entwicklung des Kindes unabdingbar, wird Schwangeren empfohlen, Folsäure in Form von Tabletten zusätzlich zur täglichen Nahrung einzunehmen. Idealerweise sollte die Einnahme bereits vor einer Schwangerschaft begonnen werden, da der Folsäurebedarf in den ersten Schwangerschaftswochen am höchsten ist und in dieser Zeit eine Schwangerschaft häufig noch nicht bemerkt wird.

themenshop_mineralstoffe-vitamine_folsaeure_bild01.jpg


Wie kann sich ein Folsäuremangel äußern?
Die bekannteste Folge eines Folsäuremangels ist die Blutarmut (Anämie), da bei einem Folsäuredefizit die Bildung von roten Blutkörperchen beeinträchtigt ist. Aber auch Schleimhautveränderungen oder psychische Störungen, wie z.B. Reizbarkeit oder depressive Verstimmungen, können Anzeichen eines Mangels sein.
Folsäure ist am Abbau einer Substanz mit dem Namen „Homocystein“ beteiligt. Ein Mangel an Folsäure äußert sich demnach in einem erhöhten Homocystein-Spiegel im Blut. Das Homocystein wird verdächtigt, die Arteriosklerose (Arterienverkalkung) zu beschleunigen und dadurch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erhöhen.

Wie kann ein Folsäuremangel entstehen?
Die Folsäureversorgung liegt deutlich unter den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), da im Allgemeinen zu wenig folsäurereiches Gemüse verzehrt wird. Neben einer unzureichenden Folsäurezufuhr können auch Blutverluste, Alkoholkonsum, bestimmte Erkrankungen (z.B. Morbus Crohn, Colitis Ulzerosa) und eine Reihe von Arzneimitteln (z.B. Methotrexat) Mangelzustände verursachen. Die Folsäuredepots sind gerade auch bei jüngeren Frauen häufig aufgezehrt, weil die „Pille“ oder viele einseitige Diäten als „Folsäure-Räuber“ gelten.

Warum Folverlan® 0,4 mg/ -5 mg?
themenshop_mineralstoffe-vitamine_folsaeure_bild02.jpgEin bestehender Folsäuremangel lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung allein nicht beseitigen. Er muss mit Folsäurepräparaten wie z.B. mit Folverlan® behandelt werden. Folverlan® 0,4 mg ist hervorragend für die Schwangerschaft zur Vorbeugung geeignet. Folverlan® 5 mg ist hochdosiert und deshalb ideal zur Behandlung von Folsäuremangel, wenn in einer früheren Schwangerschaft bereits ein Neuralrohrdefekt aufgetreten war. Wird bei rheumatischen Erkrankungen Methotrexat eingenommen, kann Folverlan® 5 mg die Nebenwirkungen des Medikamentes verringern.
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
VERLA-PHARM Arzneimittel
Einheit:
100 Stk Tabletten
PZN:
07712850
VK1:
19,30 ¤*
Ihr Preis:
13,04 ¤*
Sie sparen:
6,26 ¤ (32%)
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
VERLA-PHARM Arzneimittel
Einheit:
20 Stk Tabletten
PZN:
07712844
VK1:
5,59 ¤*
Ihr Preis:
3,45 ¤*
Sie sparen:
2,14 ¤ (38%)
Folverlan® 0,4 mg /-5 mg
Wirkstoff: Folsäure. Anwendungsgebiete: Folverlan® 0,4 mg: Vorbeugung von Neuralrohrdefekten, insbes. der Spina bifida ("offener Rücken"); Vorbeugung und Behandlung von Folsäuremangelzuständen, die diätetisch nicht behoben werden können. Folverlan® 5 mg: Therapie von Folsäuremangelzuständen, die diätetisch nicht behoben werden können. Hinweis: Folverlan® 0,4 mg bzw. /-5 mg enthalten Lactose.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Juli 2014