Ihre Versandapotheke - Sie suchen, Wir finden

Basen-Citrate

Der Säure-Basen-Haushalt im Körper

Die Begriffe Säure und Base bezeichnen bestimmte chemische Eigenschaften einer wässrigen Verbindung von Stoffen. Im Magen herrscht beispielsweise ein saures Milieu; im Darm ist dagegen eine eher basische Umgebung zu finden. Säuren und Basen entstehen ebenfalls durch die verschiedenen Ab- und Umbauprozesse des Stoffwechsels.
Durch unterschiedliche Puffersysteme sorgt der Körper in der Regel selbst dafür, dass zu hohe Mengen an Säuren oder Basen wieder ausgeglichen werden.

Während ein Zuviel an Basen kaum ins Gewicht fällt, kann der Organismus bei der Neutralisierung der Säuren jedoch an seine Grenzen geraten. Der Säure-Basen-Haushalt gerät dann aus dem Gleichgewicht, und es droht eine Übersäuerung des Körpers. Die Anzeichen dafür reichen von Müdigkeit und Erschöpfung über Muskel- und Gelenkbeschwerden oder Hautveränderungen bis hin zu einer Anfälligkeit für Infekte. Auch die Knochen können darunter leiden.

Sind Sie sauer?

Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
MADENA GmbH & Co.KG
Einheit:
216 g Pulver
PZN:
03755779
UVP2:
14,95 ¤*
Ihr Preis:
9,66 ¤*
Sie sparen:
5,29 ¤ (35%)
Grundpreis:
4,47 ¤* / 100 g
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar, 1-2 Werktage
Anbieter:
MADENA GmbH & Co.KG
Einheit:
26 Stk Teststreifen
PZN:
02067497
UVP2:
2,75 ¤*
Ihr Preis:
1,90 ¤*
Sie sparen:
0,85 ¤ (31%)

Gründe für Übersäuerung


Die Ursachen für eine chronische Übersäuerung (Azidose) hängen mit der modernen Lebensweise und der Ernährung zusammen.
  • Wenig Bewegung: Wer im Büro oder am Computer arbeitet, bewegt sich wenig.
  • Stress: Auch Zeitdruck, Hektik und Lärmstress wirken sich langfristig auf den Säure-Basen-Haushalt aus.
  • Ernährung: Diäten und einseitige Ernährungsgewohnheiten können zu einem Überschuss an Säure im Körper führen. Häufig trinken wir zu wenig. Zudem besteht unser Speiseplan in der heutigen Zeit aus vielen säurebildenden Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Käse sowie Getreideprodukten. Weil es schnell gehen muss, greifen wir zu verarbeiteten Produkten und verzichten auf frisches Obst und Gemüse.

Auf Dauer führt dieser übersäuerte Zustand zu Beschwerden, die sich zu ernsten Krankheiten entwickeln können. So kann ein Überschuss an Harnsäure bekanntlich eine Gicht nachsichziehen.

Wie kann man den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen?

Durch eine basenreiche Ernährung mit frischem Gemüse, Salat und Obst können Betroffene ihr Wohlbefinden wieder steigern. Gerade frische Gemüsesorten wie Brokkoli, Spinat und Sellerie enthalten Mineralstoffe, die dabei helfen, die überschüssige Säure im Körper zu neutralisieren.

Obst sollte aufgrund seines Gehalts an Fruktose im Vergleich dazu nur maßvoll in den Speiseplan eingebaut werden. Für die basenreiche Ernährung kann daher auch ein Nahrungsergänzungsmittel wie BasenCitrate Pur unterstützend sein.

BasenCitrate Pur – Das Produkt

Das basische Mineralpulver wurde von dem Apotheker Rudolf Keil entwickelt. Es enthält organische Mineralverbindungen aus Calcium, Magnesium und Kalium. Diese Citrate, also die Salze der Zitronensäure, sind gut verträgliche Basenmittel.

Weitere Inhaltsstoffe sind Zink sowie Vitamin D3. Neben den entsäuernden Eigenschaften haben diese Mineralstoffe eine positive Wirkung auf den aktiven Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Darüber hinaus helfen insbesondere Calciumcitrate gegen unerwünschten Knochenabbau.