Tipps gegen Fieber

Fiebermessen

Fieber ist häufig eine Begleiterscheinung bei vielen verschiedenen Krankheiten.

Gerade in der kälteren Jahreszeit ist die körpereigene Abwehr geschwächt und Krankheitserreger wie Bakterien und Viren können den menschlichen Organismus befallen. Unser Körper reagiert auf die Eindringlinge mit der Erhöhung der Körpertemperatur. Steigt diese auf über 38 °C an, spricht man von Fieber. Fieber gehört demnach zur natürlichen Abwehrreaktion des Körpers und sollte nur dann bekämpft werden, wenn die Temperatur auf über 39 Grad Celsius steigt oder wenn das Fieber mehrere Tage anhält.

Nicht immer gehört Fieber zu einer Erkältung dazu. Fieber ist prinzipiell ein Alarmzeichen. Sie sollten zum Arzt gehen. Mit Hausmitteln können Sie sehr gut eine verordnete Therapie unterstützen.

 

Unsere Tipps vom Apotheker bei Fieber

Taucht Fieber im Rahmen eines grippalen Infekts auf, können Sie sehr gut mit traditionellen Mitteln dem Fieber den Kampf ansagen. Zu Ihnen zählen vor allem Ruhe und viel Schlaf, die Zufuhr von ausreichend Flüssigkeit und Vitaminen sowie Wadenwickel.

 

Viel Ruhe und viel Trinken

Schonen Sie sich! Trinken Sie viel Mineralwasser oder Kräutertees. Gut eignen sich beispielsweise Tees mit Lindenblüten, Thymian, Kamille oder Hagebutte.

 

Unsere Produkttipps gegen Fieber – Kräutertees:

·          Sidroga Lindenblüten Filterbeutel

·         Bombastus THYMIAN

·         Caelo KAMILLENBLÜTEN

·         Bombastus HAGEBUTENSCHALEN ohne Samen

 

Viele Vitamine

Honig und Zitrone

Ein Tee mit Zitrone und Honig ist bei Fieber sehr wohltuend. Er wärmt von ihnen, schenkt Vitamine und stärkt so das Immunsystem.

Essen Sie ausreichend und stärken Sie sich mit Reis, Pellkartoffeln, Quark sowie viel Obst und Gemüse. In Früchten ist Vitamin C enthalten und genau das brauchen Sie jetzt. Himbeeren und Preiselbeeren haben zudem als Saft, Kompott oder Tee eine fiebersenkende Wirkung.

 

Unsere Produkttipps – Vitamin C:

·         WEPA apoday® Vitamin C Pulver

·         Cetebe Vitamin C Retard 500

·         Heiße TaoTasse® Ingwer Zitrone

·         Pharma Peter Heiße Zitrone mit Vitamin C

·         Biotta® PREISELBEER

 

Wadenwickel gegen Fieber

Anzeichen von FSME

Für Kinder kann Fieber schnell zu einer Belastung werden. Zögern Sie nicht. Der Kinderarzt hilft auch am Telefon weiter.

Um die Temperatur zu senken, können Sie kalte Wadenwickel anwenden. Achten Sie aber darauf, dass Sie den restlichen Körper warm halten und keine Zugluft im Raum ist.  Für den Wickel mischen Sie kaltes Wasser mit Essig im Verhältnis 1:5. Tränken Sie zwei Handtücher damit und umwickeln Sie die Waden des Fieberkranken. Wickeln Sie über das feuchte Innentuch ein trockenes Außentuch und lassen Sie den Wickel, bis er die Körperwärme angenommen hat, am Bein. Wenn sich der Wickel erwärmt hat, erneuern Sie ihn.

Sie können auch den Unter- und Oberkörper sowie die Unter- und Oberschenkel mit einem kalten, nassen Handtuch abwaschen. Hüllen Sie sich ohne sich abzutrocknen in ein großes Handtuch und legen Sie sich ins Bett.

 

Schmerzmittel mit fiebersenkender Wirkung

Schmerzmittel mit den Wirkstoffen Paracetamol, Ibuprofen und Acetylsalicylsäure haben eine fiebersenkende Wirkung. Zudem lindern sie die bei einer Erkältung oder Grippe einhergehenden Glieder- und Kopfschmerzen.

 

Unsere Produkttipps – Schmerzmittel mit fiebersenkender Wirkung:

·         Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten

·         IBU-ratiopharm®  400 akut Schmerztabletten

·         ASPIRIN® COMPLEX GRANULAT

 


Erkundigen Sie sich auch in unserem Fachartikel über Fieber.


 

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt über geeignete Therapiemöglichkeiten. Unsere Seiten dienen lediglich Ihrer Information und ersetzen nicht die Behandlung durch den Arzt.


 

Mehr Tipps bei Beschwerden von Erkältungskrankheiten:

Tipps gegen Halsschmerzen

Tipps gegen Husten

Tipps gegen Schnupfen