Gesichtswasser

Gesichtswasser für einen strahlenden Teint

Unsere Haut ist den ganzen Tag mit Feinstaub, Schmutz, Chemie, Schweiß, freien Radikalen und Erregern konfrontiert. Ohne eine funktionierende, gesunde Barrierefunktion würde sie innerhalb kürzester Zeit übersät sein von Entzündungen und Rötungen. Eine hinreichende Pflegeroutine ist daher unverzichtbar für eine reine Haut, die in Würde altert. Doch welche Mittel zur Reinigung und Pflege brauchen wir? Ist ein Gesichtswasser wirklich notwendig?

Das leistet ein Gesichtswasser

Gesichtswässer (auch Tonic genannt) bilden die Grundlage für einen strahlenden Teint. Sie sind Reinigungs- und Hautpflegeprodukt in eine. Gesichtswässer lassen die letzten Reste von Verschmutzungen und Make-up verschwinden und machen die Haut aufnahmefähiger für die nachfolgende Pflege.

Das Gesichtswasser bietet einige Vorteile für die Haut, indem es:

  • die Haut erfrischt und belebt
  • letzte Rückstände von der Haut löst
  • die Haut durchfeuchtet und Spannungsgefühle vermindert
  • den Teint beruhigt, mattiert, verfeinert, regeneriert und glättet

Insbesondere Personen mit problematischer Haut profitieren von Gesichtswässern. Sie beseitigen die kleinsten Partikel mit Irritationspotential sowie überschüssigen Talg. Voraussetzung ist jedoch, dass das jeweilige Tonic auf das eigene Hautbedürfnis abgestimmt ist.

Der pH-Wert von Gesichtswässern liegt häufig bei etwa -5,4, also im leicht sauren Bereich. Damit kompensieren die Produkte die basische Wirkung von Seifenprodukten und stärken den Säureschutzmantel der Haut.

Die meisten Gesichtswässer sind Silikon-, Paraben-, Farbstoff- und Emulgator-frei. Dadurch vermeiden sie Irritationen bei empfindlicher Haut. Idealerweise bewirken Gesichtswässer eine Wiederherstellung des hauteigenen pH-Wertes, um die Widerstandskraft der Haut zu stärken.

Schon gewusst?

Ein Gesichtswasser stellt die optimale Ergänzung zur normalen Reinigung und Pflege der Haut dar. Es neutralisiert den durch Seifen meist verursachten basischen pH-Wert. Daneben entfernt es hartnäckige Schmutzreste und macht die Haut empfänglicher für die Inhaltsstoffe der anschließend aufgetragenen Pflegeprodukte.

Diese Gesichtswasser gibt es

Um ein geeignetes Tonic zu finden, muss man genau hinschauen. Nicht jedes Gesichtswasser ist für die Gesundheit des individuellen Hautbildes förderlich. Trockene Haut sollte niemals mit alkoholhaltigen Produkten behandelt werden. Fettige Haut braucht Tonics zur Regulierung der Talgproduktion. Unreine Haut verlangt nach desinfizierenden Gesichtswässern. Mischhaut hingegen benötigt ausgleichende Mittel. Reife Haut bevorzugt pflegende Effekte.

Alkoholbasiertes Gesichtswasser

Rosenwasser wirkt hautberuhigend.

Gesichtswässer auf Basis von Alkohol desinfizieren und entfernen sehr gründlich Schmutzrückstände und Talg. Allerdings trocknen sie die Haut aus und hinterlassen ein Spannungsgefühl. Personen mit trockener und empfindlicher Haut können darauf mit Reizungen und Schuppenbildung reagieren. Außerdem können Heilungsprozesse und die Produktion von Kollagen gestört werden. Trockene und empfindliche Haut benötigt dann weitere Produkte mit hautberuhigenden Stoffen, wie Aloe Vera, Rosenwasser oder grünen Tee.

Misch- und fettige Haut kann Alkohol besser vertragen. Sie profitiert von der desinfizierenden Wirkung gegen Unreinheiten.

Wasserbasiertes Gesichtswasser

Wasserbasierte Gesichtswässer glätten und regenerieren die Haut. Sie sorgen für ein gestärktes, strahlendes Hautbild den ganzen Tag lang. Ideal sind Gesichtswässer mit heilenden und pflegenden Inhaltsstoffen, wie beispielsweise:

Unser Produkttipp: Eucerin DermatoClean klärendes Gesichtswasser

Feuchtigkeitsspendende Gesichtswasser

Natürliche Gesichtswässer sind besonders mild.

Alkoholfreie Produkte mit Glycol, Glyceryl, Hyaluronsäure, Panthenol, Urea und Fettsäuren klären, erfrischen, regenerieren und durchfeuchten die Haut. Sie eignen sich sehr gut für die empfindliche und trockene Haut. Beim Zusatz von EDTA als Komplexbildner werden auch Schwermetalle und Ionen gebunden.

Gesichtswasser mit natürlichen Wirkstoffen

Gesichtswasser
Gesichtswässer mit natürlichen Inhaltsstoffen sind besonders mild.

Natürliche Inhaltsstoffe, wie Hamamelis, Rose, Kamille, Ringelblume und Teebaumöl lindern Entzündungen. Sie erfrischen und sind besonders für unreine und irritierte Haut geeignet.

Heilerde schenkt der Haut wertvolle Mineralien und Spurenelemente. Sie bindet gleichzeitig feinste, hautbelastende Partikel. Der Teint erscheint mit Heilerde geklärt, gesund und seidig matt. Gesichtswasser mit diesem Inhaltsstoff eignen sich für alle Hauttypen.

Was ist eigentlich Heilerde?

Heilerde findet man in der Drogerie recht häufig. So ist sie in vielen Pflegeprodukten für Haut und Haar enthalten. Aber auch innerlich kann Heilerde zur Behandlung von Magenbeschwerden angewendet werden. Es handelt sich hierbei um ein Pulver, was aus eiszeitlichen Lößablagerungen gewonnen wird. Ihr Hauptbestandteil sind Aluminium-Silikate, die eine säurevermindernde bzw. säurehemmende Eigenschaft aufweisen.

Meerschlick und -wasser sowie Algenextrakte spenden Feuchtigkeit. Sie stellen den hauteigenen pH-Wert für eine funktionierende Barrierefunktion der Haut wieder her. Die Substanzen remineralisieren und revitalisieren die Haut.

Unser Produkttipp: La Mer flexible Cleansing Gesichtswasser | Weleda belebendes Gesichtswasser | Luvos® Heilerde-Gesichtswasser | Tebamol® Teebaumöl Gesichtswasser

Gesichtswasser mit Mizellentechnologie

Hamamelis
Hamamelis (Zaubernuss) ist eine beliebte Zutat in Gesichtswässern.

Die innovative Mizellentechnologie löst fettlösliche Partikel auf der Haut wie Talg, Schmutz oder Make-up und entfernt sie sanft. In Kombination mit Feigenextrakt zur Reduktion von Entzündungen, Hamamelis zur Entstauung oder Hafer zur Beruhigung, Stärkung und zum Schutz kann die Haut ohne Gefahr der Unverträglichkeit geklärt werden.

Unser Produkttipp: Sensidiane® mizellares Gesichtswasser | Aderma Sensifluid mizellares Gesichtswasser

Gesichtswasser gegen unreine Haut

Pickel
Gesichtswässer helfen bei unreiner Haut.

Salicylsäure ist ein effektiver Wirkstoff gegen Unreinheit und übermäßige Fettproduktion der Haut. Sie heilt und beugt gleichzeitig der Neubildung von Pickeln vor.

Unser Produkttipp: Neutrogena® Visibly Clear

Gesichtswasser mit Duftstoffen

Diese Produkte fühlen sich zwar erfrischend an, die darin oftmals enthaltenen Duftstoffe können aber die Haut schädigen. Personen mit empfindlicher Haut sollten auf den Zusatz von Parfum verzichten.

Schon gewusst?

Duftstoffe sorgen in vielen Produkten für einen angenehmen Geruch. Leider haben sie oft eine reizende Wirkung auf die Haut und Schleimhäute (z. B. im Bereich von Mund und Augen). Verzichten Sie daher bei sensibler Haut auf Duftstoffe. Möchten Sie dennoch gut duftenden Produkte, greifen Sie auf Naturkosmetika zurück, etwa mit Rosenöl.

Wie Sie Gesichtswässer richtig anwenden

Ein Wattepad wird mit dem Gesichtswasser getränkt und zum Gesicht geführt. Damit entfernen Sie Reste von Make-up oder Talgrückstände.

Das Reinigungswasser sollte sowohl in die morgendliche, als auch in die Pflegeroutine am Abend eingebunden werden: 

  • Tränken Sie einen Wattepad mit Gesichtswasser.
  • Führen Sie den Pad mit kreisenden Bewegungen über das Gesicht.
  • Sparen Sie die Augenpartie aus.
  • Waschen Sie das Gesichtswasser nicht ab, sondern belassen Sie es auf der Haut.

Unsere Seiten dienen lediglich Ihrer Information und ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung durch den Arzt.

Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen können sich mitunter Fehler in unsere Texte schleichen. Helfen Sie uns, besser zu werden. Hinweise senden Sie an: redaktion@medikamente-per-klick.de.


Stand vom: 18.03.2020

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit findet sich im Text die jeweils männliche Form bei Personenbezeichnungen. Es versteht sich jedoch von selbst, dass sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter beziehen.